Overmeyer Gudula geb. Woll
Grundschullehrerin und Kunsthistorikerin
* 10. März 1941 in Völklingen
† 4. Oktober 2006 in Saarbrücken

bestattet im Oktober 2006 auf dem Alten Friedhof in Saarbrücken-St. Johann

 

V.: Dr.med. Edgar Woll (1908-1954), Facharzt für Chirurgie und Allgemeinmedizin; M.: Maria Aloisia Deleonardi (1913-2013), Beruf: Hausfrau

 

verh. seit Oktober 1960 in Saarbrücken mit Franz-Egon Overmeyer (1933-2008), Syndikus der Ärztekammer

 

keine Kinder 

  • 1960 Abitur an der Marienschule in Saarbrücken
  • 1961-1964 Studium der Grundschulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Saarbrücken
  • 1964-1972 Schuldienst an verschiedenen Schulen
  • 1972 Studium der Kunstgeschichte und Archäologie an der Universität des Saarlandes
  • 1981 Promotion zur Dr. Phil.
  • 1987 Publikation des Buches „Kloster Heilig Kreuz von György von Lehoczky“
  • 1982 Publikation der „Studien zur Zeitgestalt in der Malerei des 20. Jahrhunderts“
  • 1989 Publikation des Buches „Das Rathaus in Püttlingen und seine neubarocke Gestaltung“
  • 1989 Publikation des Buches „Die Martinskirche in Kölln“ (gemeinsam mit Hans-Joachim Kühn und Joachim Conrad)
  • 1989 Publikation einer Studie zu „Dr. Josef Clemens Kardinal Maurer CSsR“
  • Hinweis: Overmeyer-Haus (seit 2013) der Caritas-Trägergesellschaft Saarbrücken in Kleinblittersdorf  

Con