Fitz Georg Ludwig
Weingutbesitzer, Mitglied des Reichstags
* 9. Juli 1860 in Ellerstadt
† 11. April 1940 in Mittenwald
  • 1878-1882 Chemie- und Landwirtschaftsstudium in Stuttgart, München, Bonn und Berlin
  • 1882 Übernahme des familiären Weinguts in Ellerstadt
  • ab 1890 Teilhaber der „Firma Fitz & Baust“ mit Einführung neuer Verfahren und Reben, u.a. der „Fitzrebe“
  • 1893 Mitbegründer des Bunds der Landwirte in Süddeutschland
  • 1898-1903 Mitglied des Reichstags für den Wahlkreis Pfalz 5 (Homburg) für die Nationalliberale Partei (10. Legislatur)
  • 1900 Ausschluss vom Bund der Landwirte und (1903) Verzicht auf Reichstagskandidatur
  • 1921 Übergabe des Weinguts an den Sohn und späterer Umzug zur Tochter  

Lit.: Haunfelder, Liberale Abgeordnete, S. 137
Bkl