Suche



Literatur

I. Lexika:

  • Jürgen Bitter, Deutschlands Fußball-Nationalspieler. Das Lexikon, Berlin 1997.
  • Michael Brocke/ Julius Carlebach (Hg.), Biographisches Handbuch der Rabbiner Teil 1. Die Rabbiner der Emanzipationszeit in den deutschen, böhmischen und großpolnischen Ländern 1781-1871, Bd. 2, München 2004 [KT: Handbuch der Rabbiner Teil 1 Bd. 2]; dies., Biographisches Handbuch der Rabbiner Teil 2. Die Rabbiner im Deutschen Reich 1871-1945, Bd.1, München 2009 [KT: Handbuch der Rabbiner Teil 2 Bd. 1]; dies., Biographisches Handbuch der Rabbiner Teil 2. Die Rabbiner im Deutschen Reich 1871-1945, Bd. 2, München 2009 [KT: Handbuch der Rabbiner Teil 2 Bd. 2].
  • Alma Kreuter, Deutschsprachige Neurologen und Psychiater. Ein biographisch-bibliographisches Lexikon von den Vorläufern bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, 2 Bde., München u.a. 1996.
  • Joachim Lilla u.a. (Hg.), Statisten in Uniform. Die Mitglieder des Reichstags 1933-1945. Ein biographisches Handbuch. Unter Einbeziehung der völkischen und nationalsozialistischen Reichstagsabgeordneten ab Mai 1924, Düsseldorf 2004 [KT: Statisten in Uniform].
  • Franz Maier, Biographisches Organisationshandbuch der NSDAP und ihrer Gliederungen im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz (= Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz Bd. 28), Mainz 2007 [KT: Maier, Organisationshandbuch der NSDAP].
  • Helmut Moll (Hg.), Zeugen für Christus. Das deutsche Martyrologium des 20. Jahrhunderts, 2 Bde., Paderborn/ München/ Wien/ Zürich, 4. Aufl., 2006 [KT: Zeugen für Christus].
  • Heinz Monz (Hg.), Trierer Biographisches Lexikon, Trier 2000 [KT: Trierer Biographisches Lexikon].
  • Werner Röder/ Herbert .A. Strauss, Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933/ International Biographical Dictionary of Central European Emigrés 1933-1945, 3 Bde., München/ New York/ London/ Paris 1980-1983 [KT: BHdE].
  • Reinhard Schreiner, Namen und Daten aus sechs Jahrzehnten Parteiarbeit. Die Vorsitzenden und Geschäftsführer der CDU-Landes-, Bezirks- und Kreisverbände seit 1945, Sankt Augustin 2012.
  • Rudolf Vierhaus/ Ludolf Herbst (Hg.), Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949-2002, 2 Bde., München 2002.
  • Hermann Weber/ Andreas Herbst, Deutsche Kommunisten. Biographisches Handbuch 1918 bis 1945, Berlin 2004 (KT= Handbuch der Deutschen Kommunisten]


II. Periodika & Zeitschriften:
  • Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte, 1 (1949) – 67 (2015)
  • Heimatbuch des Kreises Merzig-Wadern/ Kreisheimatbuch des Landkreises Merzig-Wadern, 1962-2010, 7 Bde. (fortlaufend)
  • Heimatbuch des (Land-) Kreises St. Wendel, 1948-2015, 33 Bde. (fortlaufend)
  • Klinikum akut, hg. v. Klinikum Saarbrücken, 01 (2009) - 02 (2016), 14 Bde. (fortlaufend)
  • Jahrbuch für Evangelische Kirchengeschichte im Rheinland, 62 (2013) - 64 (2015)
  • Monatshefte für Evangelische Kirchengeschichte im Rheinland, 1 (1952) – 62 (2012), 62 Bde.
  • Monatshefte für Rheinische Kirchengeschichte, 1 (1907) – 36/37 (1942/43)
  • Saarheimat. Zeitschrift für Kultur, Landschaft, Volkstum, 1957-1977
  • SaarWirtschaft, hg. v.d. Industrie und Handelskammer des Saarlandes, ab 01/2016
  • Saarländisches Ärzteblatt, hg. v.d. Ärztekammer des Saarlandes, ab 01/2016
  • Universitätsreden der Universität des Saarlandes, 1966 ff, 105 Bde. (fortlaufend)
  • Unsere Heimat. Mitteilungsblatt des Landkreises Saarlouis für Kultur und Landschaft
  • Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend, 6/7 (1956/57)-62 (2014)
  • Zeitschrift für Saarländische Heimatkunde, 1/1951-5/1955, 6 Bde. (fortlaufend)


III. Monographien:
  • Arbeitsgemeinschaft Ludwigsthaler Vereine (Hg.), Als Ludwigsthal noch "Plantage" hieß. Von der Besiedlung bis zum Stadtteil der Kreisstadt Neunkirchen, Neunkirchen 1997.
  • Akademische Ehrungen: Ernst Röchling, Heinrich Welsch, Eduard Martin, Kurt Schluppkotten, Luitwin von Boch-Galhau. Reden und Urkundentexte der feierlichen Ernennung zu Ehrensenatoren, hg. Universität des Saarlandes, Saarbrücken 1967.
  • Waldemar Bach, Kirchen, Kapellen und Schlösser in Nennig, Merzig 2003.
  • Waldemar Bach, Pfarrei Nennig 924-2004, Nennig 2004.
  • Friedrich Wilhelm Bauks, Die evangelischen Pfarrer in Westfalen von der Reformationszeit bis 1945 (= Beiträge zur Westfälischen Kirchengeschichte Bd. 4), Bielefeld 1980 [KT: Bauks]
  • Volker Bernardi/ Martina Fischer/ Peter Mayer, Olympische Geschichte des Saarlandes, Blieskastel 2004 [KT: Olympische Geschichte des Saarlandes]
  • Bernhard H. Bonkhoff (Hg.), Die Anfänge der Reformation in der Pfalz. Beiträge zum 500. Jubiläum des Thesenanschlags (=Schriftenreihe des Stadtmuseums Kaiserslautern Bd. 31), St. Ingbert 2016 [KT: Anfänge der Reformation in der Pfalz]
  • Joseph Burg, Regesten der Prämonstratenserabtei Wadgassen bis zum Jahre 1571, Saarbrücken 1980 [KT: Burg, Regesten]
  • Viktor Carl, Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 3. Aufl. Edenkoben 2004 [KT: Pfälzer Persönlichkeiten]
  • William S. Childe-Pamperton, The Baroness De Bode 1775-1806, London u.a. 1900.
  • Carl Conrath, Mettlach. Die Abtei, ihr Gründer, ihre Geschichte. Die Ruine Montclair, Saarbrücken 1924.
  • Der Weltklerus der Diözese Trier seit 1800, hg. v. Bistumsarchiv Trier, Trier 1941 [KT: Weltklerus Trier
  • Andrea Dittgen, Franz Hofer, Saarbrücken 1999.
  • Dr. Friedrich Schlomo Rülf. Rabbiner – Lehrer – Brückenbauer, hg. vom Adolf-Bender-Zentrum u.a., St. Wendel 2013.
  • Jo Enzweiler (Hg.), Saarländische Künstler im Gespräch mit Monika Dugs. Karl Michaely, Saarbrücken 2004.
  • Jo Enzweiler/ Claudia Maas, Interview Architektur. Marlen Dittmann im Gespräch mit Hanns Schönecker, Saarbrücken 2002.
  • Günther Funk, Aus der Geschichte des Weltkulturerbes Alte Völklinger Hütte. Teil 1, Die Gründerfamilie Röchling, Völklingen 1996.
  • Erwin Gatz (Hg.), Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1198 bis 1448. Éin biographisches Lexikon, Berlin 2001 [KT: Die Bischöfe des Hl. Röm. Reiches 1198-1448]; ders.: Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648. Éin biographisches Lexikon, Berlin 1996 [KT: Die Bischöfe des Hl. Röm. Reiches 1448-1648]; ders.: Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1648 bis 1803. Éin biographisches Lexikon, Berlin 1990 [KT: Die Bischöfe des Hl. Röm. Reiches 1648-1803]
  • Roland Geiger, Cetto. Eine St. Wendeler Familie, St. Wendel 2014.
  • Genealogia oder Stammregister der durchläuchtigen hoch- und wohlgeborenen Fürsten, Grafen und Herren des uhralten hochlöblichen Hauses Nassau samt etlichen konterfeitlichen Epitaphien kolligiert, gerissen und beschrieben durch Henrich Dorsen, ND Saarbrücken 1983 [KT: Dors, Epitaphien]
  • Hans Adolf Halbey, Im weiten Feld der Buchkunst. Aufsätze – Essays – Satiren – Gedichte, Offenbach 1982.
  • Wolfgang Haubrichs, Die Tholeyer Abtslisten des Mittelalters. Philologische, onomastische und chronologische Untersuchungen (= Veröffentlichungen der Kommission für saarländische Landesgeschichte und Volksforschung Bd. 15), Saarbrücken 1986 [KT: Haubrichs, Tholeyer Abtslisten]
  • Hans-Christian Herrmann/ Ruth Bauer/ Kathrin Schmidt (Hg.), Schaufenster des Lebens. 150 Jahre Bahnhofstraße Saarbrücken (= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Saarbrücken Bd. 3), Marpingen 2014 [KT: Schaufenster des Lebens]
  • Roland Isberner/Christian Reuther, Die Völklinger Bürgermeister von Jakob Kühlwein bis Raymund Durand. Biografische Skizzen (= Fulcolingas Bd. 1), Völklingen 2015 [KT: Isberner/ Reuther, Völklinger Bürgermeister]
  • Ingrid Jakobs (Hg.), Die kreativen Bochs. Zehn Generationen künstlerische Begabung, Merzig 2015.
  • August Hermann Jungk, Regesten zur Geschichte der ehemaligen Nassau-Saarbrückischen Lande (= Mitteilungen des Historischen Vereins für die Saargegend Bd. 13-14), Saarbrücken 1914/ 1919 [KT: Jungk, Regesten].
  • Karl Kammer, Trierer Kulturkampfpriester. Auswahl einiger markanter Priestergestalten aus den Zeiten des preußischen Kulturkampfes, Trier 1926 [KT: Trierer Kulturkampfpriester].
  • Annette Keinhorst/ Petra Messinger (Hg.), Die Saarbrückerinnen. Beiträge zur Stadtgeschichte, St. Ingbert 1998 [KT: Die Saarbrückerinnen].
  • Robert Kirsch, Die Herren von Kerpen und die Entstehung und Entwicklung der Reichsherrschaft Illingen, Illingen 2005.
  • A. Korn/ P. Werth, Familiengeschichte Korn (= Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde Bd. 48), Saarbrücken 2004 [KT: Familiengeschichte Korn].
  • Cornelieke Lagerwaard, Karl-Josef Scherer, A. Scherer H., hg. vom Stadtmuseum St. Wendel, St. Wendel 1990.
  • Gertraud Lamla/ Micheal Lamla, Das Franziskanerkloster Blieskastel 1775-1802, Saarbrücken 1994.
  • Wilhelm Laubenthal, Die Synagogengemeinden des Kreises Merzig. Merzig – Brotdorf – Hilbringen 1648-1942, Saarbrücken 1984.
  • Christa Lichtenstein/ Wolfgang Müller (Hg.), Das Kunstgeschichtliche Institut an der Universität des Saarlandes. Lebensbilder (= Annales Universitatis Saraviensis Bd. 25), St. Ingbert 2006.
  • Philippe Lorentz, Jost Haller. Le peintre de chevaliers et l’art en Alsace au XVe siècle, Paris/ Colmar 2001.
  • Peter Luy, Saarbrücker Ehrenbürgerbuch 2002, Saarbrücken 2002
  • Georg Möllers, Jüdische Tierärzte im Deutschen Reich in der Zeit von 1918 bis 1945, Berlin 2002.
  • Gerhard Paul, Die NSDAP des Saargebietes 1920-1935. Der verspätete Aufstieg der NSDAP in der katholisch-proletarischen Provinz, Saarbrücken 1987.
  • Manfred Reinert, Die Barockbaumeister der Saarregion zwischen 1648 und 1789, Saarbrücken 2011 [KT: Barockbaumeister der Saarregion].
  • Otto Renkhoff, Nassauische Biographie. Kurzbiographien aus 13 Jahrhunderten (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau Bd. 39), 2. Auflage, Wiesbaden 1992 [KT: Nassauische Biographie].
  • Hans-Peter Richter, Vom Physiologischen Institut zum CIPMM. Chronik 1948-2015, Homburg/ Saarbrücken 2015.
  • Horst Romeyk, Die leitenden staatlichen und kommunalen Verwaltungsbeamten der Rheinprovinz 1816-1945 (= Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde Bd. 69), Düsseldorf 1994 [KT: Romeyk, Verwaltungsbeamte].
  • Helmut Rönz, Der Trierer Diözesanklerus im 19. Jahrhundert. Herkunft – Ausbildung – Identität, 2 Bde., Köln 2006 [KT: Rönz, Diözesanklerus].
  • Rudolf Saam/ Gottfried Schabert, Die Dudweiler Bürgermeister 1813-1992, in: Historische Beiträge aus der Arbeit der Dudweiler Geschichtswerkstatt, hg. von der Arbeitsgemeinschaft der VHS Dudweiler, Dudweiler 1994 [KT: Saam/ Schabert, Die Dudweiler Bürgermeister].
  • Alois Scherer, Straßen und Plätze in Dillingen, Pachten und Diefflen. Ursache und Bedeutung ihrer Benennung, Nalbach 1990.
  • Bernhard Schmitt, Dr. Aloys Resch. Eppelborn,Saarbrücken, Trier-Olewig 1883-1953, St. Wendel 1983 1983.
  • Sieben Orte gegen das Vergessen im Sankt Wendeler Land, hg. vom Adolf-Bender-Zentrum, St. Wendel 2014.
  • Sterne über Roden. Lebensbilder Rodener Persönlichkeiten, hg. v. Historischer Zirkel für Roden, Saarlouis 2017 [KT: Rodener Persönlichkeiten]
  • Rudolf Strumm, Auferstanden...! Der Neuanfang der Sozialdemokratischen Partei an der Saar 1945/1946 (= Stiftung Demokratie Saarland, Dialog Bd. 24), Saarbrücken 2016.
  • Gisela Tascher, Staat, Macht und ärztliche Berufsausübung 1920-1956. Gesundheitswesen und Politik: Das Beispiel Saarland (= Sammlung Schöningh zur Geschichte und Gegenwart), Paderborn/ München 2010 [KT: Tascher, Staat, Macht und ärztliche Berufsausübung].
  • Peter Wettmann-Jungblut, Rechtsanwälte an der Saar 1800-1960. Geschichte eines bürgerlichen Berufsstandes, hg. vom Saarländischen Anwaltsverein, Blieskastel 2004 (KT: Rechtsanwälte an der Saar)
  • Maria Zenner, Parteien und Politik im Saargebiet unter dem Völkerbundsregime 1920-1935 (=Veröffentlichungen der Kommission für saarländische Landesgeschichte und Volksforschung Bd. 3), Saarbrücken 1966.
  • Walther Zimmermann, Die Kunstdenkmäler der Stadt und des Landkreises Saarbrücken, Düsseldorf 1932, ND Saarbrücken 1975 [KT: Zimmermann,Saarbrücken]
  • Handbuch der verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung. Weimar 1919, Berlin 1919.
  • Handbuch des Landtages, Saarbrücken 1957.
  • Landtag des Saarlandes. 9. Wahlperiode, Saarbrücken 21987.
  • Nachtrag zum Reichstags-Handbuch der 13. Wahlperiode. Abgeschlossen am 26. April 1916, hg. vom Bureau des Reichstags, Berlin 1916.
  • Reichstags-Handbuch. 7. Wahlperiode 1932, Berlin 1933.


IV. Sammelbände
  • Straßen erzählen Geschichte und Geschichten, hg. Arbeitskreis Geschichtliche Entwicklung von Friedrichsthal, Friedrichsthal 2013.
  • Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG Neunkirchen, hg. v. Historischen Verein der Stadt Neunkirchen und der KEW AG, Neunkirchen 2015.
  • Joachim Fontaine (Hg.), Zwischen Kult und Experiment. Stationen historischer Musikpraxis in der deutsch-französischen Grenzregion, Saarbrücken 2003.
  • Mathias Gaschott/ Jochen Roth (Hg.), Vestigia II. Aufsätze zur Kirchen- und Landesgeschichte zwischen Rhein und Mosel (= Festschrift Bernhard H. Bonkhoff), Regensburg 2013 [KT: Vestigia II]
  • Meinrad Maria Grewenig (Hg.), Die Röchlings und die Völklinger Hütte, Völklingen 2014.
  • Wolfgang Haubrichs/ Hans-Walter Herrmann (Hg.), Zwischen Deutschland und Frankreich. Elisabeth von Lothringen, Gräfin von Nassau-Saarbrücken (= Veröffentlichungen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung Bd. 34), St. Ingbert 2002.
  • Hans-Joachim Herrmann, "Seid vorsichtig mit der Obrigkeit....!". Beiträge zur Erinnerungskultur und Lokalgeschichte Ottweilers, Ottweiler 2015.
  • Gerd Imbsweiler, Beiträge zur Limbacher Geschichte, Homburg 2013.
  • Dietmar Lauer/ Manfred Moßmann (Hg.), Matthias Lang (1902-1965). Lehrer und Heimatdichter. Ausgewählte Gedichte und Erzählungen in Mundart und Hochdeutsch, Kell am See 2010.
  • Lebenswege jüdischer Mitbürger, hg. vom Landkreis Neunkirchen, Ottweiler 2009.
  • Wolfgang Müller (Hg.), Unter der Ägide der Universität Nancy. Streiflichter der Gründung des Homburger Hochschul-Instituts vor 60 Jahren, Saarbrücken 2007.


V. Festschriften:
  • Benediktiner-Priorat Gräfinthal. Symposium anlässlich der Grundsteinweihe des Klosters am 28. Juli 2001, hg. vom Initiativkreis kath. Laien und Priester in der Diözese Augsburg, Augsburg 2001.
  • Oswald Hager/ Hermann Hager, 25 Jahre Hager, Ensheim 1980.
  • Gerhard Hein, 50 Jahre CDU Gemeindeverband Perl. 1955-1981, 2 Bde, Perl 2005.
  • Harro Jenss/ Markus M. Lerch, Die Tagungen der DGVS. Die Präsidenten von 1914 bis 2014, Greifswald 2014.
  • Fritz-Henning Karcher, Karcher Schraubenwerke GmbH 1869-1969, Beckingen 1969.
  • Rudolf Strumm, 9 Jahrzehnte Sozialdemokratische Partei Deutschlands im Landkreis Merzig-Wadern. Eine kleine Chronik, Merzig 2013.
  • Hermann Wesche, Das Missionshaus St. Wendel. Festschrift zum 25jährigen Jubiläum 1898-1923, St. Wendel 1923.
  • 25 Jahre CDU-Ortsverband Illingen, Illingen 1980.
  • 40 Jahre Lebenshilfe im Saarpfalz-Kreis. 1965-2005, St. Ingbert 2005.
  • 40 Jahre SPD-Ortsverein Menningen. 1956-1996, hg. v. SPD-Ortsverein Menningen, Menningen 1996.
  • 50 Jahre SPD Heiligenwald, Heiligenwald 1974.
  • 50 Jahre Städtisches Orchester Saarbrücken, Saarbrücken 1963.
  • [60 Jahre] Erfolgreiche Kommunalpolitik in Heiligenwald. SPD, 1974-1984, Heiligenwald 1984.
  • [65 Jahre] Heiligenwald. Ein liebenswerter Ort. 1974-1989 SPD in der Verantwortung, Heiligenwald 1989.
  • SaarLB 75. Jubiläumschronik, Saarbrücken/Köln 2016.
  • 75 Jahre SPD Heiligenwald, Heiligenwald 1994.
  • 75 Jahre SPD Ortsverein Brebach-Fechingen, Saarbrücken 1989.
  • 75 Jahre SPD in Schiffweiler, Schiffweiler 1984.
  • Festschrift zum 75jährigen Bestehen des Missionshauses St. Wendel und zum 100jährigen Jubiläum der Steyler Missionsgesellschaft Societas Verbi Divini, St. Wendel 1957.
  • 80 Jahre SPD Heiligenwald. Erfolgreiche Kommunalpolitik in und für Heiligenwald, Heiligenwald 1999
  • 8 Jahrzehnte Sozialdemokratische Partei Deutschlands in Uchtelfangen. 8 Jahrzehnte Arbeit für Uchtelfangen. Kleine Chronik des SPD-Ortsvereins Uchtelfangen, Uchtelfangen 2004.
  • 100 Jahre Saarländisches Staatsorchester, hg. v. Saarländischen Staatstheater, Saarbrücken 2012.
  • 100 Jahre SPD in Schiffweiler, Schiffweiler 2009.
  • 150 Jahre Landgericht Saarbrücken, hg. v. Präsidenten des Landgerichts (u.a.), Köln/ Berlin/ München/ Bonn 1985.
  • 1835-2010. 175 Landgericht Saarbrücken, Saarbrücken 2010.
  • Festschrift zum 750 jährigen Bestehen der Gemeinde Güdesweiler, Güdesweiler 1972.


VI. Weitere Einzelbeiträge:
  • Andrea Bach/ Friedrich Maisterlin, Doctor der Rechte aus Kirkel, in: Saarpfalz 4 (1999), S. 5-12.
  • Bernhard H. Bonkhoff, Karl Lotz (1823-1875), Apotheker, Bürgermeister und Spiritist, in: Saarpfalz 124 (1/2015), S. 51-58.
  • Winfried von Borell, Wer war Johann Walter von Kerpen?, in: Hans-Bernd Spies (Hg.), Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst des Untermaingebietes 11/12, Aschaffenburg 1988, S. 263-285.
  • Kurt Hoppstädter, Die Familie Lasalle von Louisenthal, in: ZGSaarg. 10/11 (1960/61), S. 128-140.
  • Kurt Hoppstädter, Die Grafschaft Saarbrücken, in: Ders., Hans-Walter Herrmann (Hg.), Geschichtliche Landeskunde des Saarlandes. Bd. 2 (= Mitteilungen des Historischen Vereins für die Saargegend, N.F. 4), Saarbrücken 1977, S.279-315.
  • Hanns Klein, Das Gültbuch des Nassau-Saarbrücker Amtmannes Johann von Wolfstein aus dem Jahre 1494, in: ZGSaarg. 17/18 (1969/70), S. 209-228.
  • Hanns Klein, Das stellvertretende Generalkommando des Saarbrücker XXI./XVI. Armeekorps als Organ der Militärverwaltung im Ersten Weltkrieg, in: Hans-Walter Herrmann (Hg.), Saarrevier zwischen Reichsgründung und Kriegsende (=Veröffentlichungen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung Bd. 18), Saarbrücken 1990, S. 148-184 [KT: Klein, Generalkommando].
  • Holger Martens, Hoevermanns Berufung war ein Fehler. Die britische Militärregierung korrigiert die Besetzung des Oberpräsidentenamtes, in: Demokratische Geschichte – Jahrbuch des Beirats für Geschichte in der Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein 12 (1999), S. 191-206.
  • Angela Martin/ Ludwig Steeg, in: Wolfgang Ribbe (Hg.), Stadtoberhäupter. Biographien Berliner Bürgermeister im 19. und 20. Jahrhundert (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission zu Berlin, Reihe Berlinische Lebensbilder Bd. 7), Berlin 1992, S. 177-195.
  • Guido Müller, Geschichte der Edelherren von Siersberg, Kirkel und Dillingen, in: Unsere Heimat. Mitteilungsblatt des Landkreises Saarlouis für Kultur und Landschaft 19/4 (1994), S. 160-178.
  • Wolfgang Müller, Erinnerungen an Rudolf Ott, in: Saarpfalz 59 (4/1998), S. 60f.
  • Wolfgang Müller, Saarbrücken: Zur archivischen Überlieferung eines prägenden Volkswirtschaftlers. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Stützel (1925-1987) im Archiv der Universität des Saarlandes, in: Unsere Archive 61/2016, S. 49f.
  • Peter Neumann, Buchhandel im Saarland 1818-1918, in: ZGSaarg. 45 (1997), S. 119-138.
  • Gerd Schmitt, Der Wappenstein von der Liebenburg. Überlegungen zu einem ungewöhnlichen Wappenfund, in: ZGSaarg. 53/54 (2005/06), S. 11-22.
  • Gisela Tascher, NS-Zwangssterilisationen. Handeln auf Befehl des Führers. Die illegale und streng geheime Zwangssterilisation der "Rheinlandbastarde" von 1937 und die Strafverfolgung der ärztlichen Täter nach 1945, in: Deutsches Ärzteblatt 113/10 (2016), S. 420ff.





Auswahlkriterien

Es wird immer einen Dissens geben, wer zu den „Saarländischen Biografien“ dazu gehören sollte und wer nicht. Die Kommission für Saarländische Landesgeschichte und Volksforschung e.V. hat entschieden, dass nur verstorbene Personen in die „Saarländischen Biografien“ aufgenommen werden.

Weiterlesen






Über uns

Das Saarland ist eine der wenigen Regionen bzw. Bundesländer, das über kein biografisches Lexikon zu den Persönlichkeiten des regionalen Lebens verfügt. Auf dieser Internetseite entsteht daher seit Herbst 2007 das Buchprojekt "Saarländische Biografien"

Weiterlesen


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de