Suche



Johann I.

Erzbischof von Trier, Erzkanzler Kaiser Friedrichs I. Barbarossa
* um 1140 vermutl. in Speyer
† 15. Juli 1212 in Trier
bestattet in der Klosterkirche in Himmerod




  • 1173 Archidiakon in Speyer; Propst des Stiftes St. Germanus in Speyer
  • 1186-1189 Ernennung zum Erzkanzler Kaiser Friedrichs I. Barbarossa
  • September 1189 Wahl zum Erzbischof von Trier durch den Einfluss Heinrichs VI.
  • Neuordnung und Förderung des Erzbistums und Erzstifts auf weltlichem wie kirchlichem Gebiet
  • Bau der Befestigung der Stadt Trier
  • Begründung des Liber annalium iurium
  • Frühjahr 1196 Wiederentdeckung des Hl. Rocks im Westchor des Trierer Domes
  • 1. Mai 1196 Weihe der erneuerten Domes
  • 1198 Ablösung des Erzstiftes aus der Vogtei der Pfalzgrafen
  • 1203 Bedrohung mit dem Bann durch Papst Innocenz III. wegen unsteter Reichspolitik
  • 1203 Romreise und Rehabilitation
  • 1209 Romreise mit König Otto IV.

Lit.: BBKL 3 (1992), Sp. 181-183
Con 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de