Suche



Dietrich I. (auch Theoderich)

Erzbischof von Trier
* ...
† 5. oder 12. Juni 977 in Mainz




bestattet in der Stiftskirche St. Gangolf in Mainz
  • vermutl. zuerst Diakon in Trier
  • 960 Gründung des Stiftes St. Gangolf in Mainz
  • 961 Dompropst in Mainz
  • 965 Wahl zum Erzbischof von Trier
  • 966 Übertragung von Gütern im Nahegau durch Kaiser Otto I.
  • 966 Erwerb des Klosters Oeren von Kaiser Otto I.
  • 973 Verleihung des Forstbanns im Bidgau; Bestätigung der Immunität durch Kaiser Otto II.2
  • 973 Erlangung der Münzrechte in Ivois und Longuyon
  • Verbriefung des Trierer Primats in Gallien und Germanien durch Papst Johannes XIII.
  • Anschluss an die Gorzer Klosterreform, besonders für die Kloster St. Marien und St. Maximin in Trier
Lit.: Lexikon des Mittelalters Bd. 3 (1986), Sp. 1031
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de