Suche



Barner Theodor II

Pfarrer und Superintendent der Synode Saarbrücken, Beauftragter der Ev. Kirche im Rheinland für die Saarländische Landesregierung
* 5. November 1895 in Radevormwald
† 6. Januar 1990 in Saarbrücken
bestattet am 10. Januar 1990 in Brebach 




V.: Theodor Barner I (1867-1954), Pfarrer; M.: Hulda Nordsieck (1865-1945)

verh. am 5. Mai 1925 in Radevormwald mit Charlotte Anna Elisabeth Natorp (1897-1987)

Kinder: 1.) Eva (*1926), 2.) Konrad (*1930)

  • 26. Februar 1914 Abitur in Barmen
  • 1915-1918 Kriegsdienst
  • Studium der Theologie in Münster, Utrecht, Erlangen, Marburg
  • 1923 lic. theol. in Münster (1949 in Dr. theol. umgewandelt)
  • 25. März 1922 Erste Theol. Prüfung in Koblenz
  • 24. Oktober 1923 Zweite Theol. Prüfung in Koblenz
  • 1923-1924 Hilfsdienst in Flammersfeld
  • 1924-1925 Hilfsdienst in Beeck in Alsum
  • 1925-1932 Pfarrer in Ründeroth
  • 1932-1964 Pfarrer in Brebach
  • 1939-1940 Kriegsstellvertretung in Götterswickerhamm
  • 1944-1945 Kriegsstellvertretung in Hephata-Treysa
  • 1956-1964 Superintendent im Kirchenkreis Saarbrücken
  • 1962-1964 Beauftragter bei der Landesregierung des Saarlandes
  • 1964 emeritiert
Gru
Abb. AEKR Düsseldorf     

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de