Suche



Abrunculus

Bischof von Trier, Heiliger
* ...
† 525/26 in Trier

bestattet in St. Symphorian in Trier




  • Herkunft vermutl. aus der Auvergne; Übersiedlung nach Trier durch König Theuderich I. (511-533)
  • nach 511 Bischof von Trier
  • Einfluss des Hl. Gallus auf die Trierer Kirche
  • 525/26 Wunsch des Trierer Domkapitels, Gallus zum Nachfolger zu bestellen
  • Benennung im Martyrologium Hieronymianum
  • nachweislicher Kult in Trier im 10. Jh., auch in Auxerre, Autun und in Gellone/ Languedoc
  • 1047/49 Überführung der Gebeine in die Abtei St. Paulin in Trier
  • 1136 Überführung in das Stift Springiersbach
  • Festtag am 21. April im Martyrologium Hieronymianum, sonst der 22. April
  • nachträgliche Einfügung eines »Aponoculus« in die Trierer Bischofsliste
Lit.: BBKL 18 (2001), Sp. 1-3
Con
Abb.: Details aus dem Codex Egberti Trier

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de