Suche



Amalarius

Bischof von Trier, Liturgiker, Heiliger
* um 775 bei Metz
† 850 vermutl. in Metz
bestattet in der Abtei St. Arnulf in Metz




  • 796-804 Schüler Alkuins
  • 809-813 Erzbischof von Trier
  • 812-813 Korrespondenz mit Karl dem Großen zur Taufe
  • 813 Legationsreise im Auftrag Karls des Großen zu Kaiser Michael I. nach Konstantinopel
  • 813 Mitwirkung an der Weihe der ersten Kirche in Hamburg
  • 813 Ablösung in Trier nach dem Tod Karls des Großen
  • 820 Übergabe des „Liber officialis“ an Ludwig den Frommen
  • 831 Romreise, Bitte um ein römisches Antiphonar von Gregor IV.
  • 835 Absetzung des Erzbischofs Agobard von Lyon, Ernennung zum Bistumsverweser in Lyon auf der Synode zu Diedenhofen; liturgische Reformen in Lyon
  • 838 Anklage wegen Häresie durch den Lyoner Diakon Florus auf der Synode zu Quierzy; Absetzung
  • Erarbeitung eines Antiphonars aus fränkischen und römischen Texten; Durchsetzung der römischen Liturgie im Frankenreich
Lit.: Wolfgang Steck, Der Liturgiker Amalarius – Eine quellenkritische Untersuchung zu Leben und Werk eines Theologen der Karolingerzeit (= Münchener Theologische Studien Hist. Abt. Bd. 35), München 2000
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de