Suche



Kutsch Peter Paul

Gewerkschaftsführer
* 14. Februar 1898 in Heusweiler-Kutzhof
† 4. Februar 1959 in Heusweiler-Kutzhof




V.: Johann Kutsch (1871-1953), Bergmann; M.: Barbara Schröder (1873-1942)

  • bis 1941 Tätigkeit als Bergmann
  • 1941-1943 Tätigkeit als kaufmännischer Angestellter
  • 1943-1944 Angestellter bei der Saarhüttenknappschaft
  • nach 1945 Leiter der Wirtschaftsabteilung im Bürgermeisteramt Heusweiler
  • Mitglied der SPS
  • April 1948 Organisationsleiter und schließlich Geschäftsführer des Industrieverbandes Bergbau
  • Juni 1950 Erster Vorsitzender des Industrieverbandes Bergbau; Forderung nach „Änderung des derzeitigen Zustandes an der Saar“
  • März 1952 Wahl zum Präsidenten der saarländischen Einheitsgewerkschaft (bis November 1952)
  • 17. November 1952 Empfang durch Bundeskanzler Konrad Adenauer
  • 5. Februar 1953 Verbot des Bergarbeiter-Verbandes wegen der Kontakte Kutschs zum Auswärtigen Amt und zum Ministerium für Gesamtdeutsche Fragen

Lit.: Günter Stoll, Vor 40 und 60 Jahren: Spuren und Zeugnisse der beiden Saarabstimmungen, in: Heimatbuch des Landkreises St. Wendel 26 (1995/96), S. 213-203, hier S. 226f
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de