Suche



Kœnig Marie-Pierre

Militärgouverneur
* 10. Oktober 1898 in Caen
† 2. September 1970 in Neuilly-sur-Seine
bestattet auf dem Cimetière de Montmartre in Paris




  • Besuch des Collège Sainte-Maire
  • Baccalauréat am Lycée Malherbe in Caen
  • 1917 Eintritt in das 36e Régiment d'infanterie
  • Februar 1918 Offiziersanwärter; Kriegsteilnehmer
  • September 1918 Auszeichnung und Beförderung zum Sous-lieutenant
  • 1931-1934 Dienst bei den französischen Truppen in Marokko
  • 1939 Rückkehr nach Frankreich bei Kriegsausbruch; Hauptmann im Expeditionskorps für Norwegen
  • 21. Juni 1940 Flucht über Dunkerque nach England; Anschluss an Charles de Gaulle
  • Beförderung zum Oberst; Stabschef der ersten Division des France libre
  • Dezember 1940 Einsatz in Kamerun; Ernennung zum Lieutenant-colonel
  • 1941 Teilnahme an den Kämpfen in Syrien und im Libanon; Brigadegeneral
  • 26. Mai bis 11. Juni 1942 Sieger in der Schlacht von Bir-Hakeim
  • Anschluss an die Truppen Montgomerys zur Befreiung Nordafrikas
  • Mai 1943 Beförderung zum Generalmajor
  • Dienst in Eisenhowers Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces
  • Juni 1944 Oberkommandierender der Force Français Libre in Großbritannien und der Forces françaises de l’intérieur
  • 28. Juni 1944 Ernennung zum Generalleutnant
  • August 1944 Militärgouverneur von Paris;
  • Juli 1945 Ernennung zum Oberbefehlshaber der französischen Besatzungstruppen in Deutschland (bis April 1949)
  • Mai 1946 Beförderung zum Général d'armée
  • 30. August 1946 Zusammenlegung der Regierungsbezirke Koblenz, Mainz Montabaur und Trier mit der Pfalz zum Land Rheinland-Pfalz
  • 1949 Generalinspekteur der französischen Land-, See- und Luftstreitkräfte in Nordafrika (bis 1951); Vizepräsident des Conseil Superieur de la Guerre
  • 1950 Mitglied der Académie des Sciences morales et politiques
  • 1951 Wahl in die Nationalversammlung (bis 1958)
  • Juni bis August 1954 und Februar bis Oktober 1955 Verteidigungsminister in den Kabinetten Mendès-France und Faure
  • 6. Juni 1984 Ernennung posthum zum Maréchal de France

Lit.: Das Saarland zwischen Frankreich, Deutschland und Europa 1945-1957, S. 629-630
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de