Suche



Scherer Werner

Minister, CDU-Fraktionsvorsitzender
* 30. April 1928 in Neunkirchen
† 27. Oktober 1985 in Neunkirchen




bestattet am 31. Oktober 1985 in Neunkirchen-Furpach verheiratet mit Helga Ecker Kinder: 1.) Sybille, 2.) Vera
  • 1934-1941 Besuch der Volksschule in Neunkirchen
  • 1941-1944 Besuch der Staatlichen Aufbauschule
  • 1944-1945 Flakhelfer
  • 1948 Abitur am Staatlichen Realgymnasium in Ottweiler
  • zweijähriges Voluntariat
  • 1951 Lokalredakteur
  • 1. Januar 1957 Redakteur für Politik
  • 1. April 1948 Wirtschaftsredakteur
  • 18. Dezember 1955 Wahl in den Saarländischen Landtag für die CVP
  • Anschluss an die Junge Union; Mitglied der CDU
  • Dezember 1960 Landesvorsitzender der Jungen Union im Saarland (bis März 1963)
  • 4. Dezember 1960 Wahl in den Saarländischen Landtag für die CDU
  • 1960 stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Haushalts- und Finanzfragen (bis 1965)
  • 1963 Vorsitzender des Ausschusses für Kulturpolitik und Jugendfragen
  • 1967-1974 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neunkirchen
  • 11. März 1973 Landesvorsitzender der CDU Saar (bis 25. November 1977)
  • 19. Juli 1965 Ernennung zum Minister für Kultus, Unterricht und Volksbildung (bis 7. Dezember 1977) vom 3. bis 6. Kabinett Röder
  • Mitglied des Aufsichtsrates des Saarländischen Rundfunks
  • 1. Oktober 1981 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion (bis 9. Juli 1984)
  • 10. Juli 1984 Minister des Innern (bis 12. März 1985) im 3. Kabinett Zeyer
  • Juni 1985 erneut Landesvorsitzender der CDU Saar
  • 10. Juli 1975 Auszeichnung mit dem Saarländischen Verdienstorden
  • Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern
  • nominiert für den Peter-Wust-Preis 1986
  • Auslobung des Werner-Scherer-Preises der CDU Kreisverband Neunkirchen für 1988
  • Hinweis: Werner-Scherer-Platz in Neunkirchen
Lit.: Handbuch des Landtages, Saarbrücken 1957, S. 381
HSch
Abb.: Archiv des Landtages des Saarlandes  

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de