Suche



Kurtz Josef

CVP-Fraktionsvorsitzender, Präsident der Landwirtschaftskammer
* 29. Januar 1903 in Rentrisch
† 29. August 1970 in Bliesransbach
bestattet am 1. September 1970 in Saarbrücken




V.: Sebastian Kurtz; M.: Magdalena Weihsmüller

verh. 1929 mit Maria Schmitt-Ritthof

neun Kinder
 

  • Besuch der katholischen Volksschule
  • Abitur am humanistischen Gymnasium in St. Ingbert
  • Seminar für Landwirtschaft in Schweidnitz bei Breslau
  • 1920-1927 Gutsbeamter in Schlesien
  • 1927-1929 Geschäftsführer des Trierischen Bauernvereins in Saarbrücken
  • 1929-1939 Gutsbesitzer (Ritthof)
  • 1939-1943 Einsatz zur Landbewirtschaftung in den Ostgebieten
  • 1945-1946 Wiederaufnahme der Bewirtschaftung des Ritthofs
  • 1946 Eintritt in die Christliche Volkspartei (CVP)
  • 5. Oktober 1947 Wahl in den Saarländischen Landtag für die CVP (bis 18. Dezember 1955)
  • 1. Januar 1948 Wahl zum Präsidenten der Landwirtschaftskammer
  • 15. Dezember 1952 Fraktionsvorsitzender der CVP-Landtagsfraktion (bis 18. Dezember 1955)
  • 23. Dezember 1952 Wahl als stellv. Mitglied in den Europarat
  • 23. April 1953 Ernennung zum parlamentarischen Staatssekretär für Ernährung, Landwirtschaft und Staatsgüter im Wirtschaftsministerium (bis 18. Dezember 1955)
  • 11. Oktober 1953 Wahl in die Versammlung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl
  • 1957-1959 Vorsitzender der CVP nach Stellvertretung ab 1953
  • Vorsitzender des Saarländischen Bauernverbandes
  • 1959/60 Wechsel in die CDU
  • 1961 Erneute Kandidatur für den Saarländischen Landtag für die CDU (erfolglos)
  • Oktober 1964-1965 Mitglied des Deutschen Bundestags als Nachrücker Franz Rulands (CDU) 

Lit.: Schumacher, M.d.B., S. 702
HSch/ Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de