Suche



Heill Ferdinand

Maire von Saarlouis
* vermutl. in Wallerfangen
† 21. Januar 1710 in Saarlouis




bestattet am 22. Januar 1710 in der Pfarrkirche St. Ludwig in Saarlouis V.: Peter Heill (ca. 1618-1697), Schlosser; M.: Maria Kleber (1624-1698) verh. in 1. Ehe vor 1660 mit Maria Greff († 1680), in 2. Ehe 1680 in Wallerfangen mit Apollonia Klein († vor 1682), in 3. Ehe am 17. November 1682 in Wallerfangen mit Angélique Vinius († 1690), in 4. Ehe vor 1692 mit Marie Catherine Stoss († 1693), in 5. Ehe mit Elisabeth Mesenich († nach 1710) Kinder aus 1. Ehe: 1.) Nicolas (ca. 1658-1721), 2.) Anne Marie (ca. 1666-1761), 3.) Valentin (ca. 1671-1734), 4.) Marie Agnes (* 1680); Kinder aus 2. Ehe: 5.) Anne Catherine (* 1681), 6.) Jeanne (*/† 1682); Kinder aus 3. Ehe: 7.) Pierre (* 1684), 8.) Marie Catherine (* 1686), 9.) Jean Christoph (* 1687), 10.) Jean François (* 1690)
  • Tätigkeit als Schlosser in Wallerfangen
  • Kaufmann en gros mit holländischen Waren
  • 1683 Wahl zum 1. Maire der Stadt Saarlouis (1690 und 1703 Wiederwahl)
  • 1706 als „Burguemestre“ bezeichnet
  • mangels Geschäften Bankrott, Versteigerung seiner Häuser und Güter
  • Hinweis: Ferdinand-Heil-Straße in Saarlouis
Kla

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de