Suche



Heiz Adolf

Steuerberater und Politiker
* 24. Januar 1892 in Mülhausen/ Mulhouse
† 9. Februar 1959 in Homburg
bestattet am 13. Februar 1959 auf dem Hauptfriedhof in Saarbrücken





verh. mit Else Gassmann 

  • Kindheit und Jugend in Mulhouse
  • Ausbildung bei der Allgemeinen Elsässischen Bankgesellschaft; Eintritt in den Bankdienst
  • 1914-1918 Kriegsteilnehmer
  • 1919 Ausweisung der Familie aus dem Elsass nach dem Versailler Vertrag
  • Übersiedlung nach Saarbrücken; Wiederaufnahme der Tätigkeit als Bankangestellter
  • 1930 freiberufliche Tätigkeit als Steuerberater
  • 1939 Steuerberaterprüfung bei der Reichsfinanzschule Berlin
  • 1942-1959 Presbyter und Finanzkirchmeister der Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken
  • 1946 Mitbegründer der Demokratischen Partei Saar
  • 1946 Wahl in den Stadtrat Saarbrücken für die Demokratische Partei Saar (DPS)
  • 1946-1957 Mitglied der Kreissynode Saarbrücken
  • Kritik an der deutsch-saarländischen Grenzziehung
  • 1947 Ausschluss aus der DPS wegen seiner Kritik
  • 1950 erneuter Beitritt zur Demokratische Partei Saar (DPS)
  • 18. Dezember 1955 Wahl in den saarländischen Landtag
  • Mitglied in verschiedenen Ausschüssen 

Lit.: Handbuch des Landtages, Saarbrücken 1957, S. 337
Con 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de