Suche



Haas Elise geb. Bähr

Lyrikerin
* 14. Juli 1878 in Tholey
† 2. Oktober 1960 in Mainz





V.: Isaac Bähr (1848-1931), Kaufmann; M.: Henriette Schloß (1853-1926)

 

verh. 14. September 1909 in Simmern mit Wilhelm Haas (1877-1944), Steuerberater

 

  • 1907 Umzug nach Simmern
  • 1930-1940 Publikation zahlreicher Gedichte in Luxemburg
  • 1943 Deportation ins KZ Theresienstadt
  • 1945 Befreiung aus dem Konzentrationslager
  • 1945-1952 Wohnung in Nähe des Städtischen Krankenhauses in Mainz
  • seit 1952 Letzten Jahre im Jüdischen Altersheim Mainz
  • 2008 Vorstellung der Biografie im Tholeyer Rathaussaal
  • Hinweis: Elise-Haas-Weg in Mainz 

Lit.: Willi Körtels, Elise Haas. Eine Lyrikerin aus Trier. Auswahl ihrer Werke, Trier 2008 (aktualisierte Ausgabe 2018)
FJS

 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de