Suche



Hartmann Hubertus

Leiter des franziskanischen Referates für Jugend- und Erwachsenenbildung in Saarbrücken
* 30. November 1929 in Köln
† 23. April 2020 in Dortmund
bestattet am 4. Mai 2020 auf dem Ordensfriedhof in Dortmund





V.: Bernhard Hartmann (1885-1977), Kirchenmusikdirektor und Komponist; M.: Luise Giffels (1896-1975)

 

  • Jugendzeit in Köln; Besuch der Volksschule und des Gymnasiums
  • 1955 Abitur am Kölner Abendgymnasium
  • Studium an der Pädagogischen Hochschule in Köln; Schuldienst an einer Kölner Volksschule
  • 21. September 1964 Aufnahme ins Noviziat im Franziskanerkloster in Rietberg
  • 1964-1968 Studium der Germanistik, Geschichte und Geografie sowie katholische Theologie in Bonn und Köln
  • 6. Januar 1968 Ewige Profess
  • 21. Juni 1968 Priesterweihe in Köln
  • 1968 Staatsexamen in Köln
  • 1968-1978 Schuldienst am Gymnasium in den Fächern Deutsch, Geschichte, Erdkunde, Musik und Religion, zuletzt Oberstudienrat
  • 1978-1982 Hochschulpfarrer an der Gesamthochschule in Wuppertal sowie katholischer Polizeiseelsorger in Düsseldorf
  • 7. Januar 1979 Ernennung zum Heimseelsorger im St. Hildegardis-Heim der Pfarrgemeinde St. Matthäus in Düsseldorf-Garath und -Hellerhof (bis 1. Juli 1980)
  • 1982-1986 Leiter des Referates für Jugend- und Erwachsenenbildung in Saarbrücken
  • 1986-1988 Leiter des Referates für Jugend- und Erwachsenenbildung in Düsseldorf
  • 1987 Beginn des Einsatzes für das Bruder Firminus-Werk
  • Ehrenmitglied des Kirchenchors St. Gereon in Köln
  • 1988 Leiter der Wallfahrtsseelsorge des Marienwallfahrtsortes Neviges bei Wuppertal
  • bis 2006 Leiter der Marienwallfahrt in Moresnet (Belgien); Rückkehr nach Düsseldorf
  • 2012 Wechsel nach Dortmund
  • 21. September 2014 Goldenes Professjubiläum in Dortmund
  • Oktober 2013 Umzug in das Franziskanerkloster in Dortmund
  • 2018 Umzug in das Alten- und Pflegeheim Bruder-Jordan-Haus in Dortmund 

Lit.: Ut omnes unum sint. Festschrift für Pater Hubertus Hartmann OFM, hg. von Joachim Conrad/ Thomas Bergholz, Saarbrücken 1989
Con
Abb.: Privatarchiv Conrad, Püttlingen



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de