Suche



Scherbaum Adolf

Trompeter, Hochschullehrer
* 23. August 1909 in Eger/ Böhmen
† 2. August 2000 in Heilsbronn/ Landkreis Ansbach





verh. mit Dr. Elfriede Scherbaum, Ärztin 

  • Studium der Musik in Prag und Wien, Schüler von Franz Dengler
  • Solotrompeter am Landestheater in Brünn, Virtuose mit der normalen B-Trompete
  • Engagement an der Deutschen Philharmonie in Prag bei Joseph Keilberth
  • Engagement an der Berliner Philharmonie bei Wilhelm Furtwängler
  • 1945 Professur an der Musikhochschule in Preßburg/ Tschechoslowakei
  • Ausreise nach Deutschland; Tätigkeit beim Nordwestdeutschen Rundfunk in Hamburg
  • 1955 Virtuose mit der Hoch-B-Trompete in der Barockmusik; Paradestück das Zweite Brandenburgische Konzert von Johann Sebastian Bach
  • Zusammenarbeit mit dem Philharmonic Orchestra London, dem Amsterdamer Concertgebouw Orkest, dem Orchester Santa Cecilia Rom und dem Leipziger Gewandhausorchester
  • 1964-1977 ordentlicher Professor an der Musikhochschule Saarbrücken
  • Entdecker verschollener Trompetenliteratur, u.a. der alten böhmischen Meister wie Pavel Josef Vejvanovsky
  • Anerkennung für die Live-Aufführung des Michael-Haydn-Konzertes
  • Fünffache Auszeichnung mit dem Grand Prix
  • 1963 Gründung eines eigenen Barockensembles; ausgedehnte Konzertreisen durch Europa und in die Sowjetunion
  • 1965 Auszeichnung mit dem Edison-Preis für die Schallplatte „Virtuose Trompetenkonzerte“
  • 16. Juni 1968 Auszeichnung mit dem Nordgau-Kulturpreis der Stadt Amberg in der Kategorie „Musik“; persönliche Freundschaft zu Oswald Heimbucher
  • 1977-196 Dozent an der Städtischen Sing- und Musikschule Sulzbach-Rosenberg
  • 23. August 1979 Auszeichnung mit der Albert-Schweitzer-Friedensmedaille für Versöhnung und Gewaltfreiheit
  • 14. Oktober 1979 Auszeichnung mit dem Kulturpreis der Stadt Sulzbach-Rosenberg
  • 23. August 1984 Letztes Konzert im Kloster St. Gerold in Österreich
  • 21. November 1999 Ausstellung im Stadtmuseum Sulzbach-Rosenberg anl. des 90. Geburtstages (bis 19. Dezember 1999)
  • 29. November 2009 Sonderausstellung zum 100. Geburtstag im Trompetenmuseum in Bad Säckingen (bis 28. März 2010)

Con



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de