Suche



Davidson John

Kinobesitzer
* 1873
† 1937 in Malstatt
bestattet auf dem Jüdischen Friedhof in Saarbrücken





verh. mit N.N. († 1950) 

Kinder: 1.) Hans, 2.) N.N.
 

 

  • 1915 Übernahme der Union-Theater-Lichtspiele im Kaufhaus Weil & Söhne in der Bahnhofstraße Saarbrücken von Bruder Paul
  • 1918 Ausbau des Neufangschen Konzertsaals zu den „Kammerlichtspielen“
  • 5. Oktober 1922 Gründung eines neuen Union-Theaters (UT-Kino); Eröffnungsfilm aus der Arbeit seines Bruders Paul mit dem späteren Hollywood-Regisseur Ernst Lubitsch
  • 1923 Bau der Villa Davidson
  • 1932 Konkurs durch die Weltwirtschaftskrise
  • November 1933 Auszug aus der Villa Davidson; Bezug eines Hauses in Malstatt 

Con 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de