Suche



Maltitz [Maldiß] Georg Wilhelm von

Oberforstmeister in Saarbrücken
* 16. Dezember 1712
† 11. März 1760 in Saarbrücken




bestattet am 13. März 1760 in der Stiftskirche St. Arnual

V.: Walrad Ferdinand von Maltitz (1678-1717); M.: ...

verh. in 1. Ehe 1741 mit Magdalena Albertina von Pflug (1715-1744), in 2. Ehe am 26. April 1745 mit Maria Christina Franziska von Gemmingen

Kinder aus 2. Ehe: 1.) Karl Heinrich Franz (1746-1794), 2.) Wilhelm Karl Ludwig (* 1747), 3.) Sophie Karoline Wilhelmine Friederike (* 1748), 4.) Friedrich (1750-1799), 5.) Friedrich Wilhelm (1752-1802), 6.) Karoline Sophie Friederike (1756-1760), 7.) Heinrich Christian (1757-1760)

  • 1749 Bau eines Stadthauses in der Wilhelm-Heinrich-Straße in Saarbrücken
  • als „wilder Jäger“ zur saarländischen Sagengestalt geworden
  • Hinweis: Maltitz-Brunnen in der Stadt Püttlingen, Stadtteil Köllerbach-Sellerbach, sowie Maltitzpfad in Furpach/Neunkirchen
Lit.: Kurt Hoppstädter, Der Saarbrücker Hofadel im 18. Jahrhundert, in: Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken, hg. von Hans-Walter Herrmann/ Hanns Klein, Saarbrücken 1968, S. 116-118
Con

 

   

 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de