Suche



Mudrich Christoph

Musiker, Pädagoge
* 22. April 1960 in Saarbrücken
† 15. Dezember 2019




verh. mit Barbara N.N. 
 

  • Besuch des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Saarbrücken
  • 1980-1985 Studium der Germanistik und Philosophie in Mainz und der Universität des Saarlandes
  • 1985 Beginn als freischaffender (Jazz-) Künstler
  • ab 1980er Mitglied und Leiter zahlreicher Jazz- und Bigbands, u.a. „Rebop“ und des „Christoph-Mudrich-Trio“
  • 1985 Verleihung des Kulturförderpreises der Landeshauptstadt Saarbrücken
  • 1987 Produktion der ersten eigenen CD „Pinocchio“
  • Musikalischer Leiter der SR-Kabarettreihe „Auf in den Keller“
  • ab ca. 1988 Leiter des jährlichen Jazzworkshops Sulzbach
  • 1990-2004 Leiter des Jugend-Jazzorchester des Saarlandes
  • 1993 Gründung des eigenen Labels „Blue-Concept“ mit Aufnahme der ersten CD „Christmas in Blue“
  • ab ca. 1995 Lehrer für Klavier und Jazzensemble an der Musikschule Sulzbach/ Fischbachtal
  • 1998 Gründungsleiter des internationalen „Jazzorchestra Europool“ mit intensiver Konzerttätigkeit und Radioproduktionen
  • 2004 Leiter des „Junge Jazzensemble Saar“
  • 2006 Leiter der Bigband „Windmachine“ der Universität des Saarlandes
  • ab 2013 Initiator und Leiter des Fachbereichs „JAZZsCOOL“ in Fischbachtal
  • 2019 Aufnahme des letzten Albums „Beneath the Underdog“ mit eigenem Nonett
  • Dozent für Klavier, Ensemble, Improvisation in verschiedenen Hochschulen und Akademien, u.a. in Saarbrücken, Trier, Mannheim und Kassel
  • Komponist zahlreicher Stücke für Theater, Film und Rundfunk 

Lit.: Art. Jazzszene trauert um Christoph Mudrich, in: Saarbrücker Zeitung,  Ressort Kultur, Nr. 291, 16.12.2019
Bkl 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de