Suche



Sauerbrey Philipp Jakob Emanuel

Gold- und Silberschmied
* 6. September 1794 in Homburg
† ...




V.: Philipp Adam Sauerbrey, Kaufmann; M.: Maria Christina Lotz

verh. am 27. Dezember 1820 in Homburg mit Barbara Münzel

Kinder, u.a. Ludwig (* 1829), Catharina (* 1831) 
 

  • Lehre zum Gold- und Silberschmied in regionalen Betrieben
  • Gründung eines eigenen Betriebes in Homburg (Stempelsignatur „PS“)
  • 1824 Gestaltung eines Abendmahlbechers für die Ev. Gemeinde Wiesbach
  • 1825 Gestaltung zweier feuervergoldeter Abendmahlskelche für die Ev. Gemeinde Lambsborn
  • 1826 Gestaltung einer silbernen Patene für Jacob Siebenpfeiffer als Taufgeschenk für die Ev. Kirchengemeinde Homburg
  • 1827 Gestaltung zweier Abendmahlskelche für die Filialgemeinde Vogelbach (verschollen, Stand 2003) 

Lit.: Roland Paul, Der Homburger Silberschmied Philipp Sauerbrey, in: Mathias Gaschott/ Jochen Roth (Hg.), Vestigia. Aufsätze zur Kirchen- und Landesgeschichte zwischen Rhein und Mosel (= FS Bernhard H. Bonkhoff zum 50. Geburtstag), Saarbrücken 2003, S. 197-204
Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de