Suche



Botzheim Friedrich Franz von

Oberforstmeister
* 13. Dezember 1692 in Solingen
† 15. April 1741 in Saarbrücken
bestattet in der Stiftskirche St. Arnual 




verh. am 13. Januar 1728 mit Anna Dorothea Luise Wolff von Todtenward (1706-1749)

Kinder: 1.) Karl Ludwig Wilhelm (* 1729), 2.) Christian Heinrich (* 1731), 3.) Charlotte Friederike Augustina (* 1738), 4.) Karl Friedrich Ludwig August (1739-1802)

  • Stammsitz der reichsritterlichen Familie in Botzheim (Boozheim) nahe Schlettstadt
  • Hof- und Jagdjunker in Hessen-Darmstadt
  • 15. September 1725 Ernennung zum Oberforstmeister durch Graf Friedrich Ludwig von Nassau-Ottweiler
  • 1728 Ernennung zum Oberforstmeister durch Fürstin Charlotte Amalie von Nassau-Usingen für alle linksrheinischen nassauischen Gebiete
  • Residenz im sog. Botzheimer Bau im Saarbrücker Schloss
  • 1729 Erlass der neuen Forstordnung
  • 1730 Beschwerde der Köllertaler Bauern gegen von Botzheim
  • Hinweis: Flur „Botzheimer Schlag“ bei Gersweiler

Lit.: Kurt Hoppstädter, Der Saarbrücker Hofadel im 18. Jahrhundert, in: Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken, hg. von Hans-Walter Herrmann/ Hanns Klein, Saarbrücken 1968, S. 101-102
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de