Suche



Geraldy Ludwig

Verwaltungsbeamter, Kommunal- und Landespolitiker
* 3. Februar 1887 in Saarwellingen
† 14. März 1953





  • Lehre und Tätigkeit im Verwaltungsbereich
  • Kreisrechnungsrevisor in Saarwellingen
  • Politisches Engagement auf Gemeindeebene in Saarwellingen
  • ab 1946 Erster Beigeordneter und Vorsitzender des Verwaltungsrates des Amts Saarwellingen
  • Eintritt in die CVP
  • 25. November 1947 Mitglied des Saarländischen Landtags in 1. Wahlperiode als Nachrücker von Paul Schütz
  • 15. Dezember 1952 Bestätigung des Mandats in der 2. Wahlperiode, Vorsitzender des Geschäftsordnungsausschusses und des Wahlprüfungsausschusses
  • 1947-1953 Mitglied und (bis 1952) Schriftführer der Verfassungskommission des Saarlandes
  • 1953 Mitglied der Delegation zur Beratung der Allgemeinen Konvention zwischen dem Saarland und Frankreich („Saar-Konvention“)
  • Februar/ März 1953 Krankheitsbedingte Rückreise aus Paris und Tod; Übergang des Landtagsmandats an Franz Gier
  • Hinweis: Ludwig-Geraldy-Straße und Ludwig-Geraldy-Schule (heute Grundschule II) in Saarwellingen

Bkl
Abb.: Archiv des Saarländischen Landtags



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de