Suche



Gruschke Dieter

Jurist, Politiker, Staatssekretär
* 4. Dezember 1939 in Düsseldorf
† 27. August 2019 in Saarlouis
bestattet am 3. September 2019 auf dem Friedhof Neue Welt in Saarlouis




verh. mit Marlies Maurer 
 

  • Besuch des Humanistischen Gymnasiums Saarlouis
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität des Saarlandes
  • Ablegung des Ersten (1963) und Zweiten (1966) Juristischen Examens in Saarbrücken und Berlin
  • 1965 Eintritt in die SPD
  • Erhalt des Richter-Prädikats und Tätigkeit an verschiedenen Gerichten
  • 1968-1974 Mitglied des Stadtrates Saarlouis
  • 1970-1976 Ernennung zum Staatsanwalt in Saarbrücken
  • 1976 Ernennung zum Richter am Amtsgericht Saarlouis
  • 1983-1999 Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Saarlouis
  • 1984-1999 (erneut) Mitglied und SPD-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Saarlouis
  • 10. März 1985 Wahl in den Landtag des Saarlandes (bis 16. Oktober 1994), darin u.a. Vorsitzender der Ausschüsse für Verfassungs- und Wahlfragen sowie für Wissenschaft und Kultur (beides in 10. Legislatur)
  • 1990-1995 Parlamentarischer Geschäftsführer und stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD
  • 1991 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Deutsch-Italienischen Freundeskreises Saarlouis
  • Februar 1995 Ernennung zum Staatssekretär im Ministerium für Justiz unter Arno Walter (bis 29. September 1999)
  • 1995 Verleihung des Michel-Tonton-Preises des Altstadtfestes Saarlouis
  • Vorsitzender der Landesschiedskommission der SPD Saar
  • Vorsitzender des Seniorenförderkreises Sonnenresidenz im Landkreis Saarlouis (bis 2001)
  • Engagement in einem Förderverein für Kinder mit Cochlear-Implantaten
  • 2010 Mitarbeit am Sammelband „Chronik der Stadt Saarlouis [...]“ 

Lit.: Handbuch. Landtag des Saarlandes, 26. Ergänzung, Saarbrücken 1992
Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de