Suche



Wolff Friedrich

Kaufmann, NS-Spion
* 29. Oktober 1901 in Saarbrücken-Burbach
† …





  • Januar 1933 Informant der Trierer Gestapo in der KPD Burbach
  • Frühjahr 1933 politischer Leiter der KPD-Ortsgruppe in Burbach
  • Besuch der KPD-Reichsparteischule; Verrat der Saarländer an die Gestapo
  • März 1934 Verteiler der LP-Zeitung „Rote Fahne“; Verrat der Verteilerstruktur
  • August 1934 Festnahme wegen Betrugsverdacht; Verrat von Helfern der „Roten Hilfe“ im Gefängnis
  • Entlassung; Tätigkeit als Buchhalter
  • 7. Oktober 1945 Verhaftung durch die Franzosen wegen Spionage in Belgien, Holland und Luxembourg; Misshandlung
  • 18. Mai 1946 Flucht aus der Haft, Leben in Nürnberg, dann in München
  • 1949 Einleitung eines Verfahrens wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken 

Lit.: Burbacher Gold, S. 162-163
Con



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de