Suche



Schorbach Ferdinand

Architekt
* 18. Juli 1846 in Kassel
 30. Januar 1912 in München




  • Studium der Architektur, Schüler Georg Ungewitters
  • 1862 Eintritt in das Architekturbüro Edwin Opplers in Hannover
  • 1872 Teilhaber des Büros von Oppler
  • 1877-1880 Pläne für die Gestaltung der Saarbrücker Straße in Neunkirchen, erste (?) Beauftragung durch Carl Ferdinand Stumm
  • 1880 Tod Edwin Opplers, Übernahme des Büros
  • 1880 Fertigstellung der von Carl Ferdinand von Stumm-Halberg beauftragten Schlossanlage auf dem Halberg nach den Plänen Opplers
  • 1881/82 Entwurf und Bau der Ev. Kirche in Saarbrücken-Brebach (sog. „Stummsche Kirche“)
  • 1882-1886 Bau des Schlosses Cumberland für Ernst August von Cumberland im österreichischen Gmunden
  • 1882-1889 Bau mehrerer Villen in Eisenach
  • 1884/85 Pläne für den Neubau der Kath. Kirche St. Marien in Neunkirchen nach Finanzierung durch Carl Ferdinand von Stumm-Halberg
  • 1890er Ausbau einer Villa in Wiesbaden für Albrecht zu Solms-Braunfels
  • 1898/99 Pläne für das Mausoleum Otto von Bismarcks in Friedrichsruh 

Lit.: Art. Schorbach, Ferdinand, in: Architekten und Künstler mit direktem Bezug zu Conrad Wilhelm Hase, http://www.glass-portal.privat.t-online.de/hs/s-z/schorbach_ferdinand.htm  (Zugriff 29.07.2019)
Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de