Suche



Bock Mathias

Betriebswalter der Völklinger Hütte und Ortsgruppenleiter der NSDAP Völklingen-Ost
* 1. März 1901 in Völklingen
† 27. September 1983 in Völklingen





  • Tätigkeit als Hüttenarbeiter, zuletzt Betriebswalter der Völklinger Hütte und Revisor
  • 1920-1923 Mitglied des Bundes Oberland
  • 1924-1931 Mitglied einer christlichen Gewerkschaft
  • 1931-1933 Mitglied der nationalsozialistischen Betriebszellenorganisation
  • seit 1. Juni 1931 Mitglied der NSDAP (Mitgliedsnummer 544.937)
  • 1931-1932 Mitglied der SA
  • Mitglied des Führerrats der Deutschen Front Völklingen
  • Mitglied des Betriebsausschusses der Röchlingschen Eisen- und Stahlwerke
  • 1935-1937 Amtsältester des Amtes Völklingen
  • 1935-1937 Mitglied des Gemeinderates Völklingen
  • 1935-1944 Betriebsobmann der Deutschen Arbeitsfront
  • 1937-1944 Ehrenamtlicher Beigeordneter der Stadt Völklingen
  • 1938-1944 Ortsgruppenleiter der NSDAP Völklingen-Ost
  • 1938-1944 Bezirksvorsteher von Völklingen-Ost
  • SA-Obertruppführer (ehrenhalber)
  • 1944-1945 Kriegsteilnehmer
  • 1946-1948 Internierung im Lager Theley
  • 1956-1960 Mitglied des Kreistages Saarbrücken für die DPS

 
Lit.: Christian Reuther, Die NSDAP in Völklingen (= Fulcolingas. Beiträge zur Geschichte der Stadt Völklingen Bd. 3), Völklingen 2017, S. 73
Reu



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de