Suche



Zimmer Hanna geb. Bölte

Illegale Vikarin, Vorsitzende des Saarverbandes der Frauenhilfe
* 3. Januar 1911 in Düsseldorf
† 21. Juli 2005





V.: Otto Bölte, Oberingenieur; M.: Marie Hamann
 
verh. am 19. April 1938 in Saarbrücken mit Gustav Zimmer (1910-2000), Pfarrer
 
Kinder: 1.) Adelheid (* 1939), 2.) Ursula (* 1941), 3.) Wolfgang (* 1943)
 

  • 1930 Abitur am Mädchengymnasium Düsseldorf
  • 1930-1935 Studium der ev. Theologie und der Germanistik in Bonn und Tübingen
  • Mitglied der Bekennenden Kirche
  • 20. September 1935 Erstes Theologisches Examen in Barmen (illegal)
  • 1935-1936 Vikariat bei Otto Wehr in Alt-Saarbrücken (illegal)
  • 1942 Zerstörung des Pfarrhauses Zimmer durch einen Luftangriff
  • 1943 Evakuierung nach Traunstein; Geburt des Sohnes in Übersee am Chiemsee
  • 1946 Rückkehr der Familie nach Saarbrücken
  • 1946 Übernahme der 3. Pfarrstelle in St. Johann durch den Ehemann Gustav (bis 1960)
  • 1952 Vorsitzende des Saarverbandes der Frauenhilfe als Nachfolgerin von Ida Obenauer (bis 1959)
  • 1960 Wechsel des Ehemanns in die 4. Pfarrstelle der Lutherkirchengemeinde Düsseldorf

Lit.: Hans-Walter Herrmann/ Susanne Nimmesgern, Evangelische Frauenhilfe im Saarland – mehr als hundert Jahre (= Schriftenreihe des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte Bd. 180), Bonn 2011, S. 314-316
Con
Abb.: Ursula Hallauer, Weingarten



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de