Suche



Arlon Nikolaus Lavesque von

Titularbischof von Akko und Weihbischof von Trier
* ...
† 16. Februar 1392 (1391 trierische Zählung)
bestattet in der Karmeliterkirche in Trier




  • Mitglied des Karmeliterordens in Arlon
  • Studium der Theologie in Avignon und Paris (vielleicht auch Köln)
  • Promotion zum Dr. theol.
  • um 1339 Prior des Karmel von Trier
  • 1344 Rückzug des Weihbischofs Sigbert von Troisdorf in den Karmel von Boppard
  • 20. April 1344 Erlaubnis Papst Clemens VI. an Erzbischof Balduin von Trier zur Ernennung eines Stellvertreters
  • 18. oder 27. Juni 1344 Bischofsweihe durch Patriarch Peter von Jerusalem in Avignon; erster nicht mehr in Akko residierender Bischof
  • 20. August 1344 Ernennung zum Weihbischof von Trier durch Erzbischof Balduin für ein Jahr
  • 28. April 1346 Lossprechung des Erzbischofs Balduin von den Kirchenstrafen
  • 1352 Regelung des Familienvermögens
  • 10. September 1354 erneute Bestätigung als Weihbischof durch Erzbischof Boemund von Saarbrücken
  • 13. Dezember 1362 Übergabe des Palliums an Kuno von Falkenstein nach dem Amtsverzicht Boemunds
Lit.: Wolfgang Seibrich, Die Weihbischöfe des Bistums Trier, Trier 1998, S. 28-30
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de