Suche



Zaun Hansotto

Mediziner, Dekan der Medizinischen Fakultät
* 17. Oktober 1930 in Gießen
† 30. September 2018
bestattet am 26. Oktober 2018 auf dem Friedhof Bremen-Riensberg





  • Studium der Medizin an den Universitäten Marburg und Köln
  • Promotion zum Dr. med.
  • 1958-1962 Assistenzen in Göttingen und Marburg
  • 1962-1967 Assistent an der Hautklinik des Universitätsklinikums Homburg
  • 1967 Habilitation im Fach Dermatologie und Venerologie; Auszeichnung der Studie mit dem Hans-Schwarzkopf-Forschungspreis der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft
  • 1967 Ernennung zum Oberarzt
  • 1969 Ernennung zum Wissenschaftlichen Rat
  • 1971 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Universität des Saarlandes
  • 1973/74 Erster Prodekan des Fachbereichs „Klinische Medizin“
  • 1974-1980 Leitender Arzt der Hautklinik und Verantwortlicher für den Ausbau der Städtischen Krankenanstalten Bremerhaven
  • 1975-2000 Gründungs- und Mitherausgeber der Zeitschrift „Aktuelle Dermatologie“
  • 1980 Publikation der Studie „Krankhafte Veränderungen des Nagels“ (10 Aufl., zuletzt 2013)
  • Dezember 1980 Rückkehr nach Homburg; Ernennung zum Professor für Dermatologie und Venerologie bei Übernahme der Direktion der Universitäts-Hautklinik
  • 1994/95 Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes
  • 1996 Emeritierung
  • Ernennung zum Ehrenmitglied der Ungarischen Dermatologischen Gesellschaft
 
Lit.: Hansotto Zaun/ Dorothee Dill, Krankhafte Veränderungen des Nagels, Balingen 102013, S. VII
Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de