Suche



Wolfskeil Karl

Kommunal- und Landespolitiker
* 26. Januar 1921 in Sulzbach
† 10. Januar 2000 in Sulzbach





  • April-November 1946 Angestellter des Regierungspräsidiums Saar
  • 1946-1952 Mitglied der SPS
  • 1947-1950 Angestellter im Fürsorgeamt Saar
  • 1950-1955 Angestellter der Saarländischen Landesregierung
  • 1952 Wechsel in die DSP/ SPD
  • 1954/55 Landesvorstandsmitglied der Sozialistischen Jugendbunds Saar
  • Juli 1955-1963 und 1967-1975 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Sulzbach
  • November 1955 Landessekretär der SPD Saar (bis Oktober 1956)
  • 1955-1975 Vorsitzender des SPD-Gesamtortsvereins Sulzbach
  • 1956-1974 Mitglied des Stadtrats Sulzbach, darin langjähriger SPD-Fraktionsvorsitzender
  • Februar 1957-1970 Erster Vorsitzender des Vereins für Volksbildung in Saarbrücken
  • April 1957-1970 Mitglied des Verwaltungsrats des Saarländischen Rundfunks
  • 26. Oktober 1957 Mitglied des Saarländischen Landtags als Nachfolger Kurt Conrads
  • Mai-September 1960 Erster Beigeordneter der Stadt Sulzbach (kommissarisch)
  • 4. Dezember 1960 Wiederwahl in den Saarländischen Landtag
  • 1962-1965 Aufsichtsratsmitglied der Saarland Heilstätten GmbH
  • 1964-1968 Erster Beigeordneter der Stadt Sulzbach
  • 27. Juni 1965 Wiederwahl in den Saarländischen Landtag (bis 14. Juni 1970)
  • 1965-1970 Erster Schriftführer und Mitglied des Landtagspräsidiums
  • 1967-1970 Stellv. Unterbezirksvorsitzender der SPD Saarbrücken-Land
  • 1970-1981 Mitglied des Kuratoriums der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 1974-1979 Mitglied des Stadtverbandstags Saarbrücken
  • 10. Juli 1975 Verleihung des Saarländischen Verdienstordens
 
Lit.: Rudolf Strumm, Sulzbach. Hochburg der sozialistischen Arbeiterbewegung (= Stiftung Demokratie Saarland. Dialog Bd. 23), Saarbrücken 2015, bes. S. 109f
Bkl



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de