Suche



Audebert Joseph Peter

Naturforscher und Ethnologe
* 3. März 1848 in Dillingen/ Saar
† 14. Februar 1933 in Groß-Rohrheim





V.: Nikolaus Joseph Audebert, Hauptprendant der Dillinger Hütte, M.: Julia Brass, Fürsorgerin
 
verh.; kinderlos
 

  • Besuch der Dillinger Volksschule und des Gymnasiums
  • Einjährig-Freiwilliger in einem Siegburger Ulanen-Regiment
  • 1870-1871 Teilnehmer am Deutsch-Französischen Krieg
  • 1871 Gutsverwalter auf dem Orb'schen Weingut in Westhofen
  • 1875-1880 Teilnehmer an einer Madagaskar-Expedition des Leidener Professors Hermann Schlegel; Erforschung der Ostküste
  • Rückkehr nach Deutschland und Publikationen über die Geographie und Bevölkerung Madagaskars
  • Hinweis: Namensgeber des Dickschnabelkuckuck (Pachycoccyx audeberti ) und der Madagassischen Weißbauch-Inselratte (Nesomys audeberti)
  • 1892 Jagdaufseher in Groß-Rohrheim: Audebertstraße in Groß-Rohrheim 

Lit.: Armin Jost, Joseph Peter Audebert. Der vergessene Madagaskarforscher, hg. von der Geschichtswerkstatt Dillingen/ Saar e.V., Dillingen 2012
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de