Suche



Lahr Rolf Otto

Wirtschaftsbeamter und Diplomat
* 6. November 1908 in Marienwerder
† 14. September 1985 in Bonn






  • Studium der Rechtswissenschaft in Berlin, Gießen und Freiburg
  • 1927 Mitglied des Corps Guestphalia Berlin und Teutonia Gießen
  • 1. Mai 1933 Eintritt in die NSDAP; dann Mitglied der SA
  • 1934-1942 Anstellung als Gerichtsassessor im Reichswirtschaftsministerium
  • 1942-1945 Kriegsteilnehmer
  • 1949-1953 Referatsleiter in der Handelsabteilung des Bundeswirtschaftsministeriums
  • 1953-1960 Leiter des Referats Westeuropa der handelspolitischen Abteilung des Auswärtigen Amtes
  • 1955-1956 Leiter der Delegation für die Verhandlungen über die Eingliederung des Saarlandes in die Bundesrepublik
  • 957-1958 Leiter der Delegation für die deutsch-sowjetisches Verhandlungen über ein Handels- und Konsularabkommen sowie über die Rückführung der deutschen Staatsangehörigen aus der Sowjetunion
  • 1960-1961 Ständiger Vertreter der Bundesrepublik bei der EWG/ EURATOM in Brüssel
  • 1961-1969 Staatssekretär im Auswärtigen Amt
  • 1969-1974 Botschafter in Rom
  • Januar 1974 Eintritt in den Ruhestand
  • 1974-1975 bundesdeutscher Vertreter bei der Welternährungsorganisation der UNO in Rom  

Lit.: Das Saarland zwischen Frankreich, Deutschland und Europa 1945-1957, S. 631
Con
Abb.: Bundesarchiv, B 145 Bild-F027140-0011 / Fotograf: Engelbert Reineke / Lizenz CC-BY-SA 3.0 (Ausschnitt)



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de