Suche



Angelloz Joseph-François

Rektor der Universität des Saarlandes
* 7. Oktober 1893 in Frangy
† 29. März 1978 in Thônes




  • Studium in Annecy, Lyon und Leipzig
  • 1920 Agrégé de l´Université
  • 1936 Promotion zum Docteur-ès-Lettres
  • 1921-1923 Professeur am Lycée Rochefort s/Mer
  • 1923-1925 Professeur am Lycée Français in Düsseldorf
  • 1925-1930 Professor am Lycée in Laon
  • 1931-1942 Professeur am Lycée Montaigne in Paris
  • 1942-1950 Professeur an der Université de Caen
  • 1950-1956 zweiter Rektor der Universität des Saarlandes
  • Mai 1951 Auszeichnung mit der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt/ Main
  • 1956-1958 Rektor der Université de Montpellier
  • Februar 1957 Ernennung zum Commandeur dans l'Ordre des Palmes Académiques
  • November 1959 Ernennung zum Commandeur dans l'Ordre Grand Ducal de Luxembourg
  • November 1960 Promotion zum Dr. phil. h.c. in Saarbrücken
  • 1960 Auszeichnung als Officier de la Legion d‘ Honneur
  • 1958-1964 Rektor der Université de Strasbourg
  • 1965-1973 Maire von Thônes/ Haute-Savoie
  • März 1969 Träger der Medaille Aristide Briand der Europäischen Akademie Otzenhausen
  • Auszeichnung mit dem Croix de Guerre
  • März 1973 Auszeichnung mit der Goethe-Medaille der Stadt München
  • November 1973 Ernennung zum Ehrensenator der Universität des Saarlandes
  • April 1975 Auszeichnung mit dem Peter-Wust-Preis der Katholischen Akademie Trier
Lit.: August Stahl, Joseph François Angelloz 1893-1978, in: Gerhard Sauder (Hg.), Germanisten im Osten Frankreichs, St. Ingbert 2002, S. 57-81
WMü
Abb.: Archiv der Universität des Saarlandes  

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de