Suche



Güth Heinrich Christian d.J.

Architekt
* 25. April 1858 in Saarbrücken-St. Johann
† 17. März 1918 in Saarbrücken-St. Johann




bestattet auf dem Hauptfriedhof in Saarbrücken 

V.: Heinrich Christian Güth d.Ä. (1826-1900), Dachdeckermeister; M.: Katharina Reinshagen (1830-1902) 

verh. mit Franziska Engelke (1875-1951) 

Kinder: u.a. Bernhard (1902-1992)  

  • 1878-1882 Studium des Maschinenbaus in Berlin
  • Studienreise durch Deutschland und Österreich
  • 1883-1889 Studium der Architektur an der Technischen Hochschule in Hannover
  • Tätigkeit als Hilfskraft bei dem Architekten Eberhard Hillebrand
  • 1891-1892 Bau des Rechtsschutzsaales in Bildstück
  • 1892-1914 Bau zahlreicher Wohn- und Geschäftshäuser in Saarbrücken und Ottweiler
  • 1892 Auszeichnung seines Entwurfes der Saarbrücker Johanneskirche
  • 1894-1898 Bau der ev. Johanneskirche in Saarbrücken
  • 1895-1897 Bau der ev. Kirche in Friedrichsthal
  • 1896-1897 Bau der ev. Kirche in Karlsbrunn
  • 1897/98 Erweiterung der ev. Kirche in Sulzbach
  • 1899-1900 Bau der ev. Kirche in Holz
  • 1901-1902 Bau der ev. Kirche in Landsweiler-Reden
  • 1903 Bau der ev. Kirche in Wahlschied
  • 1904 Mitgründer des Bundes Deutscher Architekten in Saarbrücken, zweiter Vorsitzender
  • 1908 Gestaltung des Staden in Saarbrücken-St. Johann durch Treppen, Mauern etc.  

Lit.: Rainer Knauf, Evangelisch engagiert. Portraits aus St. Johann, hg. von der Kirchenstiftung Zukunft Evangelisch St. Johann, Saarbrücken 2013, S. 141-148
Kna
Abb.: Schleiden, Illustrierte Geschichte, S. 320

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de