Suche



Lorscheider Leo

Landrat von St. Wendel, dann von Saarbrücken
* 14. Oktober 1902 in Altenkessel
† 4. Juli 1978  in Saarbrücken 




  • 1921 Abitur
  • 1921-1924 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften
  • 1924 Gerichtsreferendar
  • 1925 Promotion zum Dr. iur.
  • 1925 Regierungsreferendar in Trier
  • 1928 Zweite Staatsprüfung
  • 1928 Assessor beim Landrat in Fulda
  • April 1929 Assessor beim Landrat in Saarbrücken
  • 1. Februar 1932 Regierungsrat in Saarbrücken
  • 1935-1942 Landrat in St. Wendel
  • 1942 aus dem Dienst entlassen
  • 1945-1948 Tätigkeit in Land- und Forstwirtschaft
  • 1949-1950 Mitarbeit in der Landesbank und Girozentrale des Saarlandes
  • 1. Januar 1951 Ernennung zum Richter am Verwaltungsgerichtshof des Saarlandes
  • 28. November 1951 Ernennung zum Oberregierungsrat im Ministerium des Innern
  • 13. Februar 1956 Ernennung zum Regierungsdirektor (Leitung der Kommunal-Abteilung)
  • 19. September 1957 Ernennung zum Ministerialdirigent
  • 5. März 1962 kommissarischer Verwalter des Landrates des Landkreises Saarbrücken
  • 19. Juni 1962 Wahl durch Kreistag
  • 3. Juli 1962 Amtseinführung durch Minister des Innern
  • 1962-1967 Landrat in Saarbrücken (zunächst kommissarisch)
  • 1967 emeritiert
Lit.: Hanspeter Buchleitner, Die Saarbrücker Landräte seit 1816, in: Grenze als Schicksal. 150 Jahre Landkreis Saarbrücken, Saarbrücken 1966, S. 205
Ber


Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de