Suche



De Giuli Ilse geb. Hien

Vorsitzende der Lebenshilfe Saarpfalz
* 28. März 1928
† 10. Dezember 2016
bestattet am 16. Dezember 2016 auf dem Alten Friedhof St. Ingbert 




verh. mit Richard De Giuli 

Kinder: 1.) Jürgen, 2.) Dieter, 3.) Heidi (* 1964) 

  • Tätigkeit als Hausfrau
  • 30. März 1976 Gründungsmitglied des "Vereins zur Förderung geistig und körperlich Behinderter" in St. Ingbert
  • 1977 Übernahme des ersten Vorsitz und Anschluss an die Bundesvereinigung der Lebenshilfe
  • 1984 Initiatorin zum Bau des Hauses der Lebenshilfe in St. Ingbert
  • 12. September 1985 Vereinigung der Lebenshilfe-Vereine Homburg und St. Ingbert zum Kreisverband Saarpfalz, Übernahme des Vorsitzendes (bis 1997)
  • 1996 Verleihung der Bundesverdienstmedaille
  • 1997 Ernennung zur Ehrenvorsitzenden
  • 1997 Verleihung des neu gestifteten Heinrich-Henrion-Preises der Jungen Union St. Ingbert
  • Hinweis: Ilse-De-Giuli-Haus der Lebenshilfe Saarpfalz in St. Ingbert (seit 2013) 
 

Lit.: Art. Die "Lebenshilfe" verdankt ihr viel. Ilse de Giuli wurde mit der Bundesverdienstmedaille geehrt, in: Saarbrücker Zeitung, Lokalausgabe St. Ingbert, 30.09.1996
Bkl
Abb.: 40 Jahre Lebenshilfe Saarpfalz-Kreis, St. Ingbert 2005, S. 6. 11



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de