Suche



Beltramin Charles Gaspard Emmanuel

General
* 1. Januar 1793 in Bouzonville
† 17. Dezember 1860 in Tours




V.: Jean Pierre Beltramin (1762-1835), Verwalter; M.: Annne Catherine Tock (1767-1834)

verh. am 21. Juni 1824 in Tours mit Victoire Petit (1800-1887)

Kinder: 1.) Eléonore (* 1825), 2.) Victorine (1833-1907) 

  • nach 1793 Umzug von Bouzonville nach Saarlouis
  • 1. Januar 1810 Eintritt in das 2. Jäger-Regiment zu Pferde
  • Beförderung zum Brigadier/ Feldzug in Westfalen
  • 1811 Beförderung zum Unteroffizier
  • 1812 Feldzug in Russland unter Napoleon, u.a. Schlacht bei Smolensk
  • 12. August 1812 Beförderung zum Feldwebel
  • 24. Juli 1813 Beförderung zum Leutnant
  • Kriegsgefangenschaft in Hamburg bis zur Abdankung Napoleons
  • 12. Februar 1815 Ernennung zum Oberleutnant
  • Dienst bei den 4. Ulanen im Departement Ariège
  • 1. August 1821 Beförderung zum Capitaine adjudant major
  • 21. August 1823 Auszeichnung mit dem Kreuz der Ehrenlegion
  • 3. Dezember 1826 Beförderung zum Capitaine instructeur
  • Lehrer im Range eines Hauptmanns an der Kavallerieschule von Saumur
  • 27. Dezember 1830 Beförderung zum Chef d’escardon
  • 10. Mai 1837 Ernennung zum Chevallier de la Légion d'Honneur
  • 16. November 1840 Beförderung zum Oberstleutnant des 10. Kürassier-Regiments
  • 25. Oktober 1845 Beförderung zum Oberst
  • 30. April 1849 Ernennung zum Commandeur de la Légion d'Honneur
  • 22. Dezember 1851 Beförderung zum General
  • 2. Januar 1855 Ernennung zum Divisionsgeneral des Reservekorps und Eintritt in den Ruhestand 

Lit.: Gernot Karge, Der Reitergeneral Beltramin und seine Familie, in: Unsere Heimat 33. Jg. Nr. 2 (2008), S. 58-62
Mau

   



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de