Suche



Braun Edith geb. Herrmann

Philologin
* 7. August 1921 in Saarbrücken
† 14. Oktober 2016




bestattet im Friedwald in Saarbrücken-Kirschheck

verh. mit N.N. Braun († 1976), Lebensgefährte Prof. Dr. Max Mangold (1922-2015)

Tochter Evelyn (1949-2016)

  • Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt/ Main, München und Prag
  • 1947 Rückkehr nach Saarbrücken
  • Studium der Übersetzungswissenschaften an der Universität des Saarlandes
  • 1976 Dipl.-Übersetzerin für Russisch und Englisch
  • Dozentin für Russisch und Englisch an Volkshochschulen
  • 1981 Mitarbeit am "Saarbrücker Wörterbuch" mit Max Mangold und Beginn der publizistischen Tätigkeit für den Evangelischen Sonntagsgruß
  • Zweitstudium der Anglistik, Slawistik und Phonetik
  • 1984 Beginn der Tätigkeit für den Saarländischen Rundfunk (SR), u.a. "Saarbrücker Lektionen"
  • 1988 Promotion zum Dr. phil. an der Universität des Saarlandes
  • 1991-1999 Moderatorin der Hörfunkrubrik "Mundart-Werkstatt" (SR3) mit Manfred Spo
  • 1996-2016 Publikation von "Unsere Mundart" in der Saarbrücker Zeitung
  • 2001 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Mundartringes Saar e.V. sowie Redaktionsmitglied der "Mundartpost Saar"
  • 2005 Publikation von "Geheimsache Max und Moritz"
  • 2006 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
  • 2007 Publikation von "Alltag, Sonntag, Feiertag. Sitten und Bräuche in Saar-Lor-Lux"
  • 2015 Publikation von "In Alters Frische"
  • 2017 Überführung des Nachlasses ins Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass  

Lit.: o.A., Edith Braun zum 95. Geburtstag, in: mundartpost.saar 61 (2016), S. 6f
Bkl

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de