Suche



Ammann Karl

Bergmann, Gewerkschafter
* 16. Oktober 1890 in St. Ingbert
† 8. Januar 1974 in Saarbrücken




  • 1906-1923 Tätigkeit als Bergmann
  • 1916 Eintritt in die SPD
  • November 1918 Mitglied des Arbeiter- und Soldatenrats St. Ingbert
  • 1920-1923 Mitglied des Stadtrats St. Ingbert
  • 1925-1935 Leiter der Rechts- und Sozialabteilung des Bergarbeiterverbands (BAV) Saar
  • Mai 1935 Betreiber des "Beethoven Café" bzw. "Café Ammann" in Saarbrücken (bis April 1945)
  • 1937-1945 mehrmalige Verhaftungen
  • ab 1941 Einsatz in der Luftschutzpolizei in Saarbrücken
  • März 1945 Amerikanische Kriegsgefangenschaft (bis Oktober 1945)
  • 1. Dezember 1945 Ernennung zum Regierungsdirektor und Referent für Sozialversicherungen (bis Mai 1946)
  • 1945-1953 Mitglied des Landesvorstands der Arbeiterwohlfahrt
  • 9. Mai 1946 Direktor der Landesversicherungsanstalt des Saarland
  • 1946-1956 Mitglied des Stadtrats Saarbrücken
  • 30. Dezember 1963 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse 
 

Lit.: Rudolf Strumm, Auferstanden...! Der Neuanfang der Sozialdemokratischen Partei an der Saar 1945/1946 (= Stiftung Demokratie Saarland, Dialog Bd. 24), Saarbrücken 2016, bes. S. 154
Bkl

 



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de