Suche



Lotz Carl Christian

Bayerischer
Reichskammerrat, Bürgermeister von Homburg
*
11. Dezember 1823 in Homburg
† 16. Februar 1875 in Homburg




bestattet auf dem Friedhof in Homburg 

V.: Jakob Georg Lotz (1793-1850), Apotheker; M.: Franziska Friederike Juliane Henriette Schimper 

verh. 1854 mit Natalie Lotz († nach 1875) 

 

  • Lehre zum Apotheker in Landau
  • Übernahme der väterlichen Apotheke in Homburg
  • 1855 Publikation von „Das sogenannte Tischrücken oder Der Verkehr mit Verstorbenen“ in Kaiserslautern
  • 1863-1868 Erster Beigeordneter (Adjunkt) der Stadt Homburg
  • 1867 Verkauf der Apotheke
  • ab 1868 Bürgermeister der Stadt Homburg
  • ab 1869 Abgeordneter des Wahlkreises Homburg-Kusel im Bayerischen Landtag
  • 1871 Stiftungen zum Bau der heutigen Protestantischen Stadtkirche Homburg
  • Berufung in die Kammer der Reichsräte der Bayerischen Ständeversammlung
  • Hinweis: Gedenktafel in der Stadtkirche Homburg 
 

Lit.: Bernhard H. Bonkhoff, Karl Lotz (1823-1875), Apotheker, Bürgermeister und Spiritist, in: Saarpfalz 124 (1/2015), S. 51-58
Bkl 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de