Suche



Rohan Anna Victoria Maria de

Prinzessin de Soubise
* 25. Februar 1728 in Rotenburg
† 1. Juni 1792 in Paris




bestattet im Juni 1792 in Paris 

V.: Landgraf Joseph zu Hessen-Rotenburg (1705-1744);
M.: Christina Anna Louisa Oswaldina Fürstin zu Salm (1707-1775) 

verh. in 1. Ehe am 12. Dezember 1745 in der Kapelle des Bischofspalastes von Saverne mit Charles de Rohan (1715-1787), in 2. Ehe 1789 in Paris mit Jean-François Morel, Anwalt  

  • 9. Januar 1746 Einzug in Paris
  • 11. Februar 1746 Offizielle Vorstellung als Ehefrau von Charles de Rohan bei Hofe
  • 1757 Verhaftung in Tournai
  • 22. Juni 1757 Verbannung durch „lettre de cachet“ Louis XV. ins Exil nach Ablon bei Choisy-le-Roi
  • August 1758 Ankunft in der Augustinerinnenabtei Fraulautern
  • Bau eines Schlosses vor der Abtei
  • November 1763 Besuch bei den Eltern
  • Rückkehr nach Paris mit einer vom Ehemann gezahlten Pension von 24.000 Livres
  • 1789 Anklage durch das Revolutionstribunal; Verteidigung durch den Anwalt Jean-Francois Morel
  • 1830er Jahre Errichtung einer Blechfabrik von Johann Baptist Strouvelle im Schlossflügel
  • 1944 Zerstörung des Schlossflügel bis auf das Torhaus
  • Hinweis: Torhaus der Prinzessin de Soubise  

Lit.: Guido Fontaine, Verbannt ans Ende des Reiches, in: Unsere Heimat 20. Jg. Nr. 3/4 (1996), S. 89-103. 141-161
Mau
Abb.: Ausschnitt aus einem Ölgemälde von Johann Heinrich Tischbein d. Ä. 

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de