Suche



Tabernaemontanus Jacob Theodor

Arzt und Botaniker
* 1522 in Bad Bergzabern
† August 1590 in Heidelberg






  • Schulbesuch in Straßburg
  • 1538 Tätigkeit als Kräutersammler in Weißenburg/ Elsass
  • 1540-1548 Studium der Medizin in Padfua und Montpellier
  • 1548 Rückkehr nach Weißenburg; erneute Tätigkeit als Kräutersammler und Apotheker
  • 1549 Begegnung mit dem Botaniker Hieronymus Bock
  • 1551/52 Tätigkeit in Saarbrücken während einer Pestepidemie
  • 1554 Tätigkeit als Leibarzt Philipps II. von Nassau-Saarbrüken
  • 1561-1580 Leibarzt des Speyerer Fürstbischofs Marquard von Hattstein
  • 26. August 1562 Immatrikulation an der Universität Heidelberg
  • 1564 Publikation des Pestbuches „Gewisse vnnd erfahren Practick“
  • 1573 Promotion zum Dr. med. in Heidelberg
  • 1581 Publikation des Buches „Neuw Wasserschatz“
  • 1588 Publikation des Buches „Neuw Kreuterbuch“
  • 1590 Publikation des Buches „Eicones plantarum seu stirpium“
  • Hinweis: Gattung „Tabernaemontana“ der Familie der Hundsgiftgewächse sowie der Taxa „Frühlingsfingerkraut“ (Potentilla tabernaemontani) und Salz-Teichbinse (Schoenoplectus tabernaemontani)  

Lit.: Wolf-Dieter Müller-Jahncke/ Ulrike Bofinger, Apotheker, Arzt und Fachschriftsteller. Jakob Theodor genannt Tabernaemontanus (1522-1590, aus Bergzabern). In: Rosarium litterarum. Beiträge zur Pharmazie- und Wissenschaftsgeschichte. FS Peter Dilg, Eschborn 2003, S. 219-250
Con
Abb.: Jean-Jacques Boissard, Bibliotheca chalcographica, Heidelberg 1669, S. 9



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de