Suche



Bacher Margarethe

Köchin
* 11. November 1934 in Bačko Dobro Polje (dam. Jugoslawien, heute Slowenien)
† 8. Januar 2005





 

  • 1953 Spätheimkehr nach Internierungslager
  • Besuch der Haushaltsschule
  • 1958-1979 Küchenhilfe im Casino der Neunkircher Eisenwerke, zuletzt Küchenchefin
  • 1978 Eröffnung der "Hostellerie Bacher" in Neunkirchen (Austritt 2004)
  • 1979 Auszeichnung mit einem Stern im Guide Michelin als erste deutsche Köchin (ohne Unterbrechungen bis 2004)
  • Auszeichnung mit der Goldmedaille der "Olympiade der Köche"
  • 1989 Umzug der Hostellerie in Stadtteil Kohlhof
  • 1999 Erweiterung durch Gästehaus
  • 8. Januar 2005 Tod durch ein Krebsleiden 
 

Lit.: Thomas Reinhardt, Art. Der Beruf war ihre Erfüllung. Sterne-Köchin Margarethe Bacher ist tot, in: Saarbrücker Zeitung, Gesamtausgabe, 10.01.2005
Bkl

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de