Suche



Dietlen Hans

Mediziner, Hochschullehrer
* 13. Februar 1879
† 13. Januar 1955




  • Studium der Medizin; Promotion zum Dr. med.
  • 1902 Bestallung
  • 1907 Facharzt für Innere Erkrankungen
  • Habilitation und Erhalt der venia legendi für Innere Medizin
  • nach 1914 Professor an der Universität Straßburg
  • 1917 Publikation des "Kriegs-Chirurgischen Röntgen-Atlas"
  • 1914-1918 Stabsarzt der Reserve
  • 1922 Berufung zum Chefarzt und Leiter der Inneren Abteilung des Landeskrankenhauses Homburg (bis September 1936); Begründung der dortigen Radiologie
  • 1923 Publikation von "Herz und Gefäße im Röntgenbild"
  • Mitglied der NSDAP
  • 1. Oktober 1936 Wechsel zum Städtischen Krankenhaus in Saarbrücken als Leitender Arzt und Ärztlicher Direktor
  • 1940 Leiter der (Kriegs-) Tagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
  • 1940-1945 Durchführung von Zwangssterilisierungen in Saarbrücken
  • nach 1947 Ernennung zum Honorarprofessor an der neu gegründeten Universität des Saarlandes
  • 1950 Ernennung zum Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
  • Hinweis: Hans-Dietlen-Weg in Saarbrücken (1965-2018)

Lit.: Rudolf Leppien, Das Landeskrankenhaus Homburg-Saar, in: Saarheimat 19 (8/1975), S. 149-155
Bkl
Abb.: ebd., S. 152



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de