Suche



Davis-Ziegler Johanna

Missionsärztin
* 25. Juli 1918 in Humes
† 16. April 2015 in Bulawayo/ Simbabwe
bestattet  am 22. April 2015 im Grab der ermordeten Dr. Hanna Decker in Bulawayo 




V.: Peter Ziegler (1872-1947); M.: Maria Persch (1881-1952)

verh. am 25. Oktober 1947 in London Charly Davis (Scheinehe zum Erwerb der englischen Staatsbürgerschaft)

  • Teilnahme als Gymnasiastin an den Sommercamps der Organisation "Missionskreuz Studierende Jugend"
  • 25. Dezember 1937 Ablegung der Reifeprüfung in St. Wendel
  • 1938 Eintritt in das Missionsärztliche Institut Würzburg
  • 31. Oktober 1938 ärztliche Vorprüfung in München
  • 1938-1943 Studium der Medizin in Würzburg und München
  • 30. September 1939 zweite ärztliche Vorprüfungen
  • 8. Juni 1943 Abschlussprüfung als Ärztin
  • 11. Juni 1943 Promotion zum Dr. med. in München
  • 1945 Arbeit im Krankenhaus Düsseldorf
  • 1947 Ausreise nach England; Annahme der englischen Staatsbürgerschaft
  • 1948 Umsiedlung ins damalige Rhodesien (heute Simbabwe) als erste deutsche Missionsärztin
  • 1948-1950 Aufbau des St. Luke's Hospital
  • 1948-1995 Leitung des St. Luke's Hospital
  • 1972-1979 Einschränkung der Arbeit durch den Unabhängigkeitskrieg
  • 1995 Pensionierung, Einsatz im Kampf gegen HIV in Afrika
  • Bezeichnung als „Ma Khumalo“ (Ehrenbezeichnung für ein Mitglied der Königsfamilie)
  • 2004 Publikation der Autobiographie "Heimat unter dem Kreuz des Südens" durch Initiative des ehem. Botschafters W. Kilian 

Lit.: Hans Günther Maas, Zur Erinnerung an Dr. Johanna Davis-Ziegler, in: Eppelborner Heimathefte 17 (2015), S. 98-104
Bkl
Abb.: Elke Blüml, Würzburg



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de