Suche



Becker Ludwig

Architekt
* 19. November 1855 in Köln
† 13. Juli 1940 in Mainz
bestattet auf dem Hauptfriedhof Mainz 




V.: Ludwig Becker, Dombaukontrolleur; M.: ...

verh.

Sohn Hugo (1897-1967) 

  • 1873 Studium an der Technischen Hochschule Aachen
  • Lehre als Steinmetz und Bildhauer an der Kölner Dombauhütte
  • 1893-1905 Publikationen in der "Zeitschrift für Christliche Kunst" zu seinen Entwürfen, u.a. für einen Kirchenbau in Chicago
  • 1884 Ernennung zum Kirchenbaumeister in Mainz
  • 1890-1893 Bau der Kirche St. Josef in St. Ingbert
  • ab 1890 Bau zahlreicher katholischer Kirchen in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen
  • 1893 Sieg im Architekten-Wettbewerb zur Errichtung einer Garnisonskirche in Straßburg (Einweihung 1899)
  • 1892-1936 Bau und Sanierung von rund dreihundert Kirchen
  • 1899-1905 Bau der St. Liutwin Kirche in Mettlach
  • 1909 Ernennung zum Dombaumeister von Mainz; Gründung einer Architektengemeinschaft mit Anton Falkowski
  • 1912-1913 Bau der Kirche St. Eligius in Völklingen
  • 1912-1914 Bau der Herz-Jesu-Kirche in Saarbrücken-Burbach
  • 1927-1928 Bau der Kirche St. Hubertus in Saarbrücken-Jägersfreude 
 

Lit.. Michael Bringmann, Der Architekt Ludwig Becker (1855-1940) als Mainzer Dombaumeister. Ein Stein des Anstoßes?, in: Kunst und Kultur am Mittelrhein (FS Fritz Arens), Worms 1982, S. 191-206
Bkl  



Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de