Suche



Osthoff Hans-Werner

Jurist, Hochschullehrer
* 11. Februar 1911 in Berlin
† 3. Januar 2006 in Starnberg




  • Kaufmännische Ausbildung
  • Studium der Rechtswissenschaften in Berlin
  • 1939-1945 Kriegsteilnehmer; Reserve-Offizier im Luftwaffen-Führerstab
  • Tätigkeit als Anwalt in Berlin
  • 1957 Berufung in die Geschäftsführung der Röchlingschen Eisen- und Stahlwerke GmbH; später Vorsitz als Justitiar im Auswärtigen Amt
  • 1967 Geschäftsführer der Röchlingschen Eisen- und Stahlwerke GmbH
  • Lehrbeauftragter an der Universität München
  • 1970 Ernennung zum Honorarprofessor an der Universität des Saarlandes
  • Forschungsgebiete u.a. Wirtschaftsrecht, Industriepolitik, Europarecht
  • 1974 Emeritierung
  • 1980 Publikation „Die deutsch-russischen Vertragsbeziehungen“
  • Ernennung zum Chevalier de la Légion d'Honneur
  • 7. Dezember 1990 Einrichtung der Professor-Dr.-Hans-Werner-Osthoff-Stiftung an der Universität des Saarlandes
  • Hinweis: Hans-Werner-Osthoff-Preis des Europainstituts der Universität des Saarlandes 

Lit.: Hans Werner Osthoff, Die deutsch-russischen Vertragsbeziehungen im Spiegel ihrer Zeit 1878-1978, Bern/ München 1980, S. 9f. 215
Bkl

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de