Suche



Theis Günther

Kaufmann und Kinobesitzer
* 27. März 1927 in Völklingen
† ...





V.: Sebastian Theis (1888-1973); M.: Katharina Zander (1890-1974) 

verh. am 19. April 1952 mit Inge Vössing (* 1930) 

Zwei Töchter 

 

  • Ausbildung an der Textilfachschule
  • 4. Oktober 1957 Eröffnung des Residenz-Kinos in Völklingen mit dem Farbfilm „Casino“
  • 1959 Gründung des Kinos „Camera“ in Malstattr
  • 1963 Pachtung des Völklinger Residenz-Kinos durch Günther und Inge Theis
  • 27. Mai 1963 Gründung der Firma "Theis-Filmtheaterbetriebe GmbH"
  • 25. Mai 1966 Auszeichnung des Kinos „Camera“ durch den Gildenpreis in der Kategorie „Erstaufführungstheater“
  • 1968 Umzug des Kinos „Camera“ auf die Berliner Promenade in Saarbrücken
  • 1972 Verkauf des Kinos „Camera“
  • 1977 Erwerb des Diploms als Filmkaufmann
  • bis 1990 südwestdeutscher Repräsentant der Fluggesellschaft LuxAir
  • bis 1992 Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft und Tourismus des Großherzogtums Luxembourg
  • bis 1992 Geschäftsführer der LuxAir Tours GmbH in Saarbrücken-Gersweiler
  • bis 1997 Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes Saarländischer Filmtheater 
 

Lit.: Peter Schmidt, Was macht eigentlich Günther Theis, in: Forum (16. November 2012), S. 108-111
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de