Suche



Vogel Heinrich Otto

Architekt
* 20. Mai 1898 in Darmstadt
† 15. September 1994 in Trier





verh. 1924 in 1. Ehe mit Cläre Ley, in 2. Ehe mit Hildegard Maria Barbara Kutzbach geb. Grabler
  • 1915-1918 Studium der Architektur an der Landesbaugewerbeschule Darmstadt
  • 1918-1930 Tätigkeit im Siedlungsbau der Braunkohlenbaugebiete der Niederlausitz
  • 1930-1935 freier Architekt in Senftenberg/ Niederlausitz
  • Verleihung der Luthermedaille durch die Ev. Kirche von Brandenburg
  • 1935-1945 Leiter des Hochbauamtes der Stadt Trier
  • 1938 Ernennung zum Baurat; Gestaltung der Via archaeologica
  • 1945 freier Architekt in Trier; Wiederherstellung historischer Gebäude
Lit.: Claudia Maas, Das Werk des Architekten Heinrich Otto Vogel, Saarbrücken 1993
Con

Zurück


Verantwortlich für den Inhalt:
Prof. Dr. Joachim Conrad
Sprenger Straße 28
66346 Püttlingen
info@saarland-biografien.de